Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Preiswerte Perle mit hoher Dividende und 40% Kurs-Chance

Es müssen nicht immer die Blue-Chips sein. Ein Blick in die 2. oder 3. Reihe kann für Sie als Dividenden-Anleger durchaus lohnend sein.

Nach Rekordzahlen im Geschäftsjahr 2015 hat SAF HOLLAND seine Aktionäre mit einer erhöhten Dividende beteiligt.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwarte ich eine erneute Anhebung von 40 auf 46 Cent je Aktie – macht eine Rendite von 3,5%.

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 11 ist die Aktie zudem recht preiswert. Das Kurs-Potenzial beziffere ich mit rund 40%.

Organisches Wachstum im 3. Quartal

Das Umfeld in einigen wichtigen Absatzmärkten wie Nordamerika und zahlreichen Schwellenländer stellte sich schwieriger dar als ursprünglich erwartet.

Trotzdem konnte sich SAF-Holland den schwierigen Truck- und Trailermärkten aber auch im 3. Quartal erfolgreich entgegenstemmen:

Der Umsatz sank nur leicht um 1,2% auf 255,8 Mio. € – auf organischer Basis legte er sogar um 0,3% zu.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Regional verlief das Geschäft stark unterschiedlich: Trotz spürbarer Rückgänge in der Türkei legte die Region EMEA/Indien weiter zu und steigerte den Umsatz um 3,1%.

Aufgrund der hohen Kapazitäts-Auslastung und zur Vorbereitung des geplanten weiteren Wachstums werden die Kapazitäten in Europa schrittweise ausgebaut.

Stabile Margen

Die Brutto-Marge beinhaltete Sondereffekte und sank leicht auf 19%.

So wurden am Standort Xiamen Werksgebäude durch einen schweren Taifun beschädigt, wodurch Teile der Vorräte unbrauchbar wurden.

Zudem wurden im Zuge der SAP-Einführung Bestands-Bereinigungen vorgenommen.

Daraus ergaben sich einmalige Sonder-Abschreibungen von knapp 1,0 Mio. €, die in den Umsatz-Kosten erfasst wurden. Ohne diese Effekte hätte die Brutto-Marge auf Vorjahres-H.öhe gelegen.

Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) erreichte 21,6 Mio €, nach 24,1 Mio. € im Vorjahr.

Es wurde um die akquisitionsbezogenen Aufwendungen für das zurückgezogene Übernahme-Angebot für den schwedischen Konzern Haldex und die Akquisition des brasilianischen Federungssystem-Spezialisten KLL bereinigt.

Die bereinigte EBIT-Marge belief sich auf 8,4% und hätte ohne die Sonder-Abschreibung bei 8,8% gelegen.

Wachstums-Strategie 2020

Im Rahmen der Veröffentlichung der Quartals-Zahlen stellte der Vorstand die Wachstums-Strategie des Konzerns für die kommenden Jahre vor.

Sie richtet SAF-HOLLAND mittel- und langfristig auf die Zukunft aus, stellt das profitable Unternehmens-Wachstum auf eine noch breitere Basis und sorgt für zusätzliche Expansions-Dynamik.

Die Strategie nutzt die Chancen globaler Megatrends. Der Geschäfts-Verlauf der ersten 9 Monate stellt eine gute Basis für das Gesamt-Geschäftsjahr dar.

SAF-HOLLAND ist gut aufgestellt, um die solide Nachfrage in den etablierten Nutzfahrzeug-Märkten, aber auch in den aufstrebenden Ländern nutzen zu können.

Unternehmens-Portrait

Die SAF-HOLLAND mit Sitz in Luxemburg ist der größte börsennotierte Nutzfahrzeug-Zulieferer in Europa.

Die Firma zählt mit rund 1.060 Mio. € Umsatz im Jahr 2015 und mehr als 3.100 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten; v. a. für Trailer, aber auch für LKW, Busse und Camping-Fahrzeuge.

14. November 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt