Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Qualcomm-Aktie: US-Konzern mit größtem Chip-Deal aller Zeiten

Seit einigen Wochen war in Insiderkreisen darüber spekuliert worden, jetzt haben sich die Gerüchte bestätigt:

Der US-Halbleiter-Konzern will seinen niederländischen Wettbewerber NXP Semiconductor in einem Megadeal schlucken.

Damit setzt sich die Übernahme-Welle in der Halbleiter-Branche ungebremst fort.

Erst vor Kurzem hatte sich der japanische Softbank-Konzern den Chip-Hersteller ARM für 16 Mrd. Dollar einverleibt.

Größte Übernahme aller Zeiten in der Chip-Branche

Klar, Chip-Deals gab es in den letzten Jahren viele: Ob ARM, HMI oder Linear Technologies.

Doch die Offerte von Qualcomm an den niederländischen Konkurrenten übertrifft mit einem Deal-Volumen von 47 Mrd. Dollar alles.

Wenn die Transaktion durchgeht, dann ist es die größte Übernahme, die es jemals in der Halbleiter-Branche gegeben hat.

Jahres-Umsatz steigt auf über 30 Mrd. Dollar

Mit dem Zukauf dürfte das Gemeinschafts-Unternehmen die Umsatzmarke von 30 Mrd. Dollar knacken.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Für Sie zum Vergleich:

Der deutlich größere Qualcomm-Konzern erzielte zuletzt bei Erlösen von 25,28 Mrd. Dollar einen beachtlichen Gewinn von 5,27 Mrd. Dollar. Das entsprach einer Gewinn-Marge von 20,85%.

Der niederländische Wettbewerb kam bei 6,1 Mrd. Dollar Umsatz auf 1,52 Mrd. Dollar Profit (Gewinn-Spanne: 25,01%) und war damit sogar noch ein Stück profitabler.

Mit der weltweiten Nr. 3 (Qualcomm) und der Nr. 7 (NXP Semiconductor) entsteht ein neuer starker Spieler auf dem Halbleitermarkt.

Zukauf soll Abhängigkeit vom Smartphone-Markt verringern

Mit dem Zukauf will Qualcomm sein Produkt-Portfolio deutlich erweitern.

Bislang ist der Konzern nämlich stark von der Smartphone-Branche abhängig. Dort beliefert das Unternehmen die Mobilfunk-Konzerne mit Halbleitern und Funktechnologien.

Da der Markt mit den schlauen Telefonen aber seinen Wachstums-Zenit überschritten hat, muss sich Qualcomm nach neuen Umsatz-Quellen umschauen.

Da kommen die Niederländer gerade recht. Denn NXP ist mit mehreren Standbeinen unterwegs:

Neben Lösungen für das kontaktlose Bezahlen mit Smartphones und Sicherheits-Lösungen ist NXP v. a. im Bereich vernetzter und selbstfahrender Autos positioniert.

Selbstfahrende Autos: Der nächste Mega-Boom

Wenn man den Experten-Studien glaubt, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis selbstfahrende Autos auf unseren Straßen zum Alltagsbild gehören werden.

Hiervon dürfte NXP besonders profitieren. Denn der Konzern ist nach seiner Fusion mit Freescale Semicondutors im letzten Jahr der größte Lieferant von Prozessoren für die Autohersteller.

Das Unternehmen verdient etwa 36 % seiner Umsätze im Automarkt, seine Chips nehmen einen Anteil von 14,5 % aller Prozessoren in Autos ein.

NXP hat zugleich gerade eine Lösung für selbstfahrende Autos, BlueBox, auf den Markt gebracht.

Autobauer können BlueBox in fast alle neuen Fahrzeugen einbauen, um halbautonome Systeme schnell auf den Markt zu bringen.

Übernahme-Karussell dreht sich weiter

Sie können davon ausgehen, dass der Deal nicht der letzte gewesen ist und sich Übernahme-Karussell auch in den nächsten Monaten kräftig weiterdrehen wird.

Denn der Wettbewerb unter den Halbleiter-Hersteller wird immer härter. Der Kostendruck und die immens gestiegenen Entwicklungs-Kosten zwingen die Konzerne durch Zukäufe immer größer zu werden.

31. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rene König. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt