Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Rauchen ist out – Tabakaktien bleiben in

Als Raucher hat man es heutzutage schwer. Rauchpausen nach dem Essen?

Die Zahl derjenigen Kollegen und Freunde, die Rauchern unter dem Vordach von Restaurants noch Gesellschaft leisten, schwindet.

Noch vor Jahren fanden sich Raucher zusammen und hielten ein Schwätzchen. Oftmals hatten Raucher firmenintern sogar einen Informations-Vorsprung.

Und heute? Da trifft man höchstens noch flüchtige Bekannte in der Raucherecke. Doch dieser Eindruck trügt!

Die Welt besteht nicht aus Europa und den USA. V. a. in Asien wird oftmals noch immer geraucht, was das Zeug hält.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Tabak-Konzerne bestechen daher durch ihre besonders niedrige Zyklik. Erfahren Sie, wie British American Tobacco die Gunst der Anleger gewinnt:

Währungs-Verluste trüben die Stimmung

BAT Industries ist der zweitgrößte Zigaretten-Hersteller der Welt. Der Konzern vertreibt über 300 Marken in 180 Ländern, produziert in 39 Ländern und ist Marktführer in mehr als 60 Ländern.

Zu den bekanntesten Marken zählen Dunhill, Pall Mall, Lucky Strike und Kent. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte BAT den Gewinn um ein Drittel auf 4,3 Mrd. GBP steigern.

Der Umsatz sank um 6,2% auf 13,1 Mrd. GBP. Dank steigender Preise gelang BAT die Gewinn-Steigerung trotz sinkender Umsätze. Bei den Regionen setzt sich der Trend der vergangenen Quartale fort:

In den USA geht der Tabak-Konsum eher zurück, in Europa bleibt der Konsum auf einem konstanten Niveau. Besser sieht es dagegen in Schwellenländern aus.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben v. a. Währungs-Schwankungen BAT das Leben schwerer gemacht.

Da BAT in den USA Tabak einkauft, seine Produkte aber auch in Brasilien und Südamerika vertreibt, entstehen Währungs-Verluste. Dennoch gelang BAT danke der Preissetzungsmacht zuletzt eine positive Geschäfts-Entwicklung.

BAT startet mit E-Zigarette durch

Mit der E-Zigarette Vype will der Konzern jetzt auch den deutschen Markt erobern. Immer mehr Raucher wollen Alternativen zur klassischen Zigarette.

Inzwischen greifen mehr als 1 Mio. Deutsche zur E-Zigarette, Tendenz steigend. BAT will mit Vype einen Marktanteil von 10% erobern.

In Großbritannien ist BAT mit dem Produkt schon sehr erfolgreich. Branchen-Kenner erwarten in Deutschland in den nächsten 3 bis 5 Jahren eine Verdreifachung des Umsatz-Volumens auf über 1 Mrd. €.

BAT hat mit seinen Zahlen die Markterwartungen übertroffen. Die Aktie notiert nahe Allzeithoch und bietet eine solide Dividende.

Für Anleger ist BAT eine interessante Gesellschaft im Konsumgüter-Sektor. Insbesondere wegen der Konjunktur-Sorgen könnten Titel wie BAT in der Gunst der Anleger noch steigen.

23. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt