Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Beiersdorf: Rendite in blauen Dosen

Wenn viele Menschen einer Marke vertrauen, ist das schon mehr als die halbe Miete.

In ganz Deutschland gibt es viele Menschen, die statt teurer Cremes lieber auf einen Klassiker setzen: Niveau aus dem Hause Beiersdorf ist eine Creme, die eigentlich jeder nutzt, Babys, Frauen und auch Männer.

Doch Beiersdorf ist mehr als nur Nivea. Daher lohnt es sich, die Aktie genauer unter die Lupe zu nehmen.

Der Beiersdorf-Konzern besteht aus der Kernsparte Consumer (NIVEA, 8×4, Eucerin, Labello, La Prairie, Florena und Hansaplast) sowie der Sparte tesa (Klebstofftechnik).


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


NIVEA ist die bedeutendste und gleichzeitig auch älteste Körperpflege-Marke der Welt. Unter der Marke tesa werden Klebe-Anwendungen für industrielle Kunden und Endverbraucher entwickelt und vermarktet.

Beiersdorf ist mit rund 150 Tochter-Gesellschaften auf der ganzen Welt präsent.

Beiersdorf punktet mit starken Marken

Beiersdorf hat ein sehr solides Geschäftsjahr hinter sich gebracht. Trotz aller Unsicherheiten an den Märkten konnte der Konzern sein profitables Wachstum konsequent fortführen. Der Umsatz stieg um 6,4% auf 6,7 Mrd €. Dabei ist es Beiersdorf gelungen, sein Ergebnis deutlich zu verbessern.

Der Gewinn legte um fast ein Viertel auf 660 Mio € zu. Basis des unternehmerischen Erfolgs ist und bleibt die „Blue Agenda“. Die Unternehmens-Strategie umfasst die Stärkung der eigenen Marken, die Steigerung der Innovationsfähigkeit und die erhöhte Präsenz in den Wachstumsmärkten.

Gleichzeitig hat Beiersdorf seine Kostenstruktur voll im Griff. Durch verschiedene Effizienz-Programme konnten die Prozesse innerhalb der Organisations-Struktur deutlich verbessert werden.

Mit der Markenreihe NIVEA ist es Beiersdorf gelungen, die Wachstums-Strategie in den Schwellenländern deutlich zu beschleunigen. Die starke Marke steht dort für deutsche Qualität und ausgezeichnete Produkte.

Kauf der Aktie ist nicht selbstverständlich

Durch gezieltes Marketing wird dieses Image noch verstärkt. Auch in den etablierten Industriestaaten generiert Beiersdorf die meisten Umsätze mit der Sortenmarke NIVEA. Hier kommt es neben dem guten Markenimage aber vor allem auf die Innovationskraft an.

Die erfolgreichsten Produkte im letzten Jahr waren die NIVEA Body In-Shower und das NIVEA Deo Invisible for Black & White. Für beide Produkte wurden erhebliche Marketingbudgets bereitgestellt, um den Ausbau der Marktanteile weiter zu forcieren.

Beiersdorf ist fair bewertet. Wir erwarten deshalb eine durchschnittliche Kursentwicklung. Warten Sie bei der Aktie also besser ab. Zu Nivea, aber auch tesa oder labello können Sie natürlich getrost weiter greifen!

5. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt