Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Rocket Internet-Aktie stürzt um bis zu 18% ab

Im Oktober des vergangenen Jahres ging die Berliner Start-up-Schmiede Rocket Internet an die Börse. Das Unternehmen der 3 Samwer-Brüder, die ihr erstes großes Geld mit einem deutschen Klon des US-Internet-Auktionshauses Ebay verdienten, ist spezialisiert auf die Gründung von und die Beteiligung an Internet-Unternehmen.

Seit dem Börsengang im Oktober 2014 hat die Rocket Internet-Aktie eine regelrechte Achterbahnfahrt hinter sich und pendelte zwischen rund 31 und 60 Euro. Aktuell notiert die Aktie bei etwas mehr als 34 Euro und damit etwa 17% tiefer als gestern nach Handelsschluss.

Zudem notiert die Aktie von Rocket Internet damit tiefer als zum Zeitpunkt des Börsengangs im vergangenen Jahr. Doch was ist der Grund für den Absturz am heutigen Tag? Ursächlich dafür war die Ankündigung, dass Rocket Internet über die Emission von Wandelanleihen insgesamt weitere 550 Mio. Euro am Kapitalmarkt einsammeln will.

Details und Hintergründe zu den Wandelanleihen

Rocket Internet begibt Wandelanleihen im Gesamtvolumen von 550 Mio. Euro. Diese haben eine Laufzeit von 7 Jahren und werden mit 2,25 bis 3% verzinst. Die Wandelanleihen sollen durch die US-amerikanische Investmentbank JPMorgan bei Anlegern platziert werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wandelanleihen haben die Besonderheit, dass Anleger diese am Ende der Laufzeit in Aktien umtauschen oder eine Rückzahlung der investierten Summe verlangen können. Im aktuellen Fall lohnt sich ein Tausch in Rocket Internet-Aktien für Anleger dann, wenn der Kurs der Aktien um 32,5 bis 47,5% steigt. Nach derzeitigem Stand also auf 54 Euro oder mehr.

Nach Medienberichten hatte sich die Ausgabe der Wandelanleihen mit dem Ziel der Beschaffung neuen Geldes bereits abgezeichnet. Denn: Nachdem die flüssigen Mittel des Unternehmens seit Jahresbeginn um 700 Mio. Euro auf 1,3 Mrd. Euro abgeschmolzen waren, musste neues Geld her.

Auf der Hauptversammlung Ende Juni hatte sich der Vorstand um Oliver Samwer deshalb weitreichende Vorratsbeschlüsse von den Aktionären geholt, die es dem Unternehmen ermöglichen, das Kapital innerhalb der kommenden 5 Jahre um rund 2,5 Mrd. Euro zu erhöhen und Wandelanleihen für bis zu 2 Mrd. Euro zu begeben.

Bereits im Februar des laufenden Jahres hatte Rocket Internet fast 600 Mio. Euro frisches Kapital eingesammelt. Das Unternehmen braucht ständig neues Geld, um neue Unternehmen (Start-ups) zu gründen oder um das Wachstum bestehender Unternehmen zu finanzieren.

Der Haken: Die Unternehmen, an denen Rocket Internet beteiligt ist, verdienen augenblicklich noch kein Geld. Das heißt: Die Unternehmen schreiben rote Zahlen und können daher nicht aus der „eigenen Tasche“ weiters Wachstum bezahlen.

Fazit: Nach wie vor herrscht das Prinzip Hoffnung

Wer in das Unternehmen Rocket Internet investiert, tätigt nach meinem Verständnis nach wie vor keine Investition. Was zugegebenermaßen etwas irritierend klingt, will ich Ihnen gerne erklären: Wenn Sie beispielweise auf Rocket Internet-Aktien setzen, ist das nach meiner Auffassung keine Investition, sondern eine Spekulation.

Denn: Rocket Internet-Aktionäre spekulieren darauf, dass das Unternehmen in absehbarer Zeit einmal Geld verdient. Das ist nach meiner persönlichen Definition keine Investition. Ich will damit jedoch keinesfalls sagen, dass eine Spekulation grundsätzlich schlecht wäre oder dass es sich bei Rocket Internet um ein schlechtes Unternehmen handelt.

Ich möchte Sie lediglich dafür sensibilisieren, was aus meiner Sicht der Unterscheid zwischen einer Investition und einer Spekulation ist. Wer auf Aktien von Rocket Internet setzt, muss in jedem Fall mit größeren Kursschwankungen leben können. Dies haben die vergangenen Monate sehr deutlich gezeigt.

14. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt