Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Rohstoff-Trend 2015: Kupfer steht vor großem Comeback

Heute schreibe ich Ihnen direkt aus Vancouver. Dort besuche ich aktuell die Vancouver Resources Investment Konferenz. Im Fokus steht natürlich die Weiterentwicklung des Rohstoffmarktes.

Und hier ist es eben besonders spannend zu sehen, dass trotz der wirklich schwierigen Phase für die gesamte Branche wieder weit mehr als 200 Unternehmen auf der Messe ausstellen.

Neben den Storys der Unternehmen besticht die Messe aber auch wieder durch das hochkarätige Vortragsprogramm. Sicherlich wird an den Stellen immer wieder die Frage gestellt, wie es kurzfristig und Rohstoffe bestellt ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Doch sehr viel spannender finde ich die langfristigen Ausblicke. Einen sehr gelungenen Vortrag habe ich dazu von Gianni Kovacevic gesehen. Er ist ein exzellenter Kenner der Rohstoffszene und Autor des neuen Buches „My Electrican drives a Porsche“.

Probleme bei der Kupferproduktion werden den Preis antreiben

Seiner Einschätzung nach erleben wir einen so tief greifenden fand der Zeit, dass es auf Sicht von 15-20 Jahren maximale Umwälzungen in der Welt geben wird. Sein Argument der stark wachsenden Mittelschicht und den damit einhergehenden stärkeren Rohstoffhunger ist nicht neu.

Was neu für mich ist, ist die Klarheit mit er die Argumentation für deutlich steigende Kupferpreise aufbaut. Nach Meinung von Kovacevic wir schon in absehbarer Zeit Probleme bei der Kupferproduktion sehen.

Es fehlt schlicht und einfach an wirklich großen neuen Kupferminen. Das Defizit wird sich weiter ausweiten. Noch kann das durch Recycling ausgeglichen werden. Diese Zeiten werden bald vorbei sein.

Genauso wichtig wie der Blick nach vorne ist aber auch die Rückschau für die Rohstoff-Branche. Es muss auch Antworten auf die Frage geben: Was hat die Rohstoff-Branche falsch gemacht, dass sich diese immense Krise überhaupt ausbreiten konnte?

Hierauf habe ich immer hin eine spannende Antwort von Mickey Fulp gehört. Dieser sehr beliebte Newsletter-Kollege erklärte in Bezug auf die großen Goldfirmen und ihre Strategie der vergangenen zehn Jahre: „Die großen Goldminen haben versucht eine Wachstumsindustrie aufzubauen.

Doch Goldminen sind nun einmal ein Value-Investment.“ Als Korrektur dieser Wachstumsstrategie erwartet er weitere Verkäufe von Randaktivitäten bei den großen Minenfirmen.

Bezogen auf aussichtsreiche Firmen kann ich Ihnen sagen: Auch hier habe ich einige aufschlussreiche Gespräche geführt. Mehr dazu lesen Sie morgen an dieser Stelle.

20. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt