Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Rohstoffaktien: Norilsk Nickel hop, Anglo American flop

Seit Ausbruch der Unruhen in der Ukraine rutschte der RTX auf den tiefsten Stand seit 5 Jahren.

Allein in 2014 verlor er rund 30%. Doch ein Titel fällt auf. Das ist die Aktie von Norilsk Nickel, die gegen den Trend um 14% zulegte.

Dafür sind 2 Gründe auszumachen. Zum einen sind die Preise einiger Metalle in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. Auf der anderen Seite sind es Spekulationen auf einen globalen Wirtschaftsaufschwung, aber auch Sanktionsängste.

Denn Norilsk hat bei einigen Metallen eine teils monopolartige Stellung. Bringt es der Rohstoffkonzern schon bei Platin und Nickel auf Weltmarktanteile von 11 und 17%, so kommen bei Palladium 41% der weltweiten Förderung von Norilsk.

Sanktionen könnten damit das Aus unter anderem für Katalysatoren und die weltweite Autoindustrie bedeuten. Und so fielen die Zahlen im 1. Halbjahr durchweg gut aus. Umsatz und Gewinn konnten gesteigert und die Margen verbessert werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die präsentierten Änderungen im Konzern sind positiv für die Aktie

Neben dem geplanten Produktionsstart in neuen Minen gibt es eine neue Strategie mit größerem Fokus auf Exploration und margenstarke Rohstoffe. Randbereiche sollen bis 2016 verkauft, Kosten gesenkt werden.

Den Gesamtwert seiner nicht zum Kerngeschäft gehörenden bzw. wenig rentablen Aktiva schätzt Norilsk auf rund 1 Mrd $. Bislang nahm der Konzern 516 Mio $ aus den Verkäufen ein. Zudem verfolgt er eine neue Dividendenpolitik. Für 2014 und 2015 sind Sonderzahlungen geplant.

Unternehmensporträt

Norilsk Nickel ist der größte Bunt- und Edelmetallkonzern Russlands und weltweit der größte Palladium- und Nickelproduzent. Neben den Haupterzeugnissen Nickel und Palladium ist der Konzern führend in der Platin- und Kupferproduktion.

Ferner befinden sich im Produktportfolio eine Reihe von Nebenprodukten, unter anderem Kobalt, Rhodium, Silber, Gold, Tellur, Selen, Iridium und Ruthenium.

Der monatelange Arbeitskampf in den Platinminen hat Anglo American zugesetzt

Im 2. Quartal brach die Förderung des Edelmetalls um 40% ein. Die Streiks wurden erst Ende Juni beendet. Bei anderen Rohstoffen lief die Produktion stabiler. So legte die Förderung von Eisenerz um knapp 2% auf 11,5 Mio Tonnen zu, der Kupferausstoß wuchs um 6%.

Zuwächse gab es auch bei der für die Stahlherstellung wichtigen Kokskohle, bei Nickel sowie bei der Diamanten-Tochter De Beers. Dagegen förderte Anglo weniger Kohle die zur Stromerzeugung genutzt wird.

Der Bergbaukonzern hat trotz Streiks im 1. Halbjahr den Gewinn um 3% auf 1,28 Mrd $ gesteigert. Anglo profitierte vor allem von einer höheren Förderung und niedrigeren Kosten im Kupfergeschäft. Das kompensierte den Verlust im Platingeschäft.

Konzernumbau steht an

Die jüngst veröffentlichten Produktionszahlen für das 3. Quartal zeigen kein einheitliches Bild, womit sich die Tendenz aus dem 1. Halbjahr mit Ausnahme der Kupferproduktion fortgesetzt hat. Der seit dem vergangenen Jahr amtierende CEO hat Anglo einen harten Umbau verordnet.

Er will den Konzern, der rund 45% seiner gesamten Rohstoffe in Südafrika fördert, auf die besonders profitablen Aktivitäten konzentrieren und so die Rendite auf das eingesetzte Kapital von zuletzt 11% auf mindestens 15% im Jahr 2016 erhöhen. Cutifani hatte zuletzt erklärt, dass von 69 Förderprojekten 31 eine Rendite vor Zinsen und Steuern von maximal 2% erwirtschaften.

Die Produktionsziele für 2014 wurden zum Teil erhöht. Die Fortschritte bei der Restrukturierung bei Amplats sollten den Kurs stützen. Die Timing-Einstufung von 1 Stern behalten wir bei.

Unternehmensporträt

Anglo American ist eine breit diversifizierte Metall- und Minengesellschaft. Das Unternehmen tätigt vorwiegend Investitionen in Gold, Platin, Diamanten, Uran, Kohle und andere Mineralminengesellschaften.

Hauptmärkte sind Südafrika, Europa, Brasilien und USA. Das Unternehmen hält weitere Beteiligungen an Industrie-, Finanz- und Versicherungsgesellschaften sowie anderen kleinen Gesellschaften.

13. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt