MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

RWE-Aktie hat schwer mit Kursschwankungen zu kämpfen

Nachdem die RWE-Aktie [WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129] zum Wochenbeginn am Montag etwas fester notierte, ist sie einen Tag später, am Dienstag, schon wieder abgesackt. Grund für die stabilere Lage war das Bekanntwerden einer geplanten Strompreiserhöhung, aber schon einen Tag später ist der Effekt dieser Neuigkeit bereits wieder verpufft.

Auch die Analysten sind skeptisch im Hinblick auf die RWE-Aktie. In Anbetracht des neuen Koalitionsvertrags haben viele Experten ihre Verkaufsempfehlungen für das Wertpapier erneuert, da sich die künftige Energiepolitik in Deutschland auf Unternehmen wie RWE negativ auswirken kann.

Wo liegt der Kurs der RWE-Aktie im Moment?

Das Analysehaus Warburg Research hat am Dienstag sein Kursziel für die Aktie des Energieriesen von 27,40 € auf 29,50 € angehoben. Die Einstufung wurde auf „Hold“ belassen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Nachdem die Klage gegen die Brennelementesteuer vom Hamburger Finanzgericht an den Europäischen Gerichtshof weiter verwiesen wurde, ist eine Entscheidung zu Gunsten der deutschen Energieversorger laut Analyst Stephan Wulf sehr wahrscheinlich. Diese Entscheidung könnte eine Steuerrückerstattung und weitere Rückzahlungen für RWE bedeuten, was Auswirkungen auf die Aktie haben könnte.

Aktuell liegt der Kurs des RWE-Wertpapiers bei 27,42 €. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens wird auf rund 17 Mrd. Euro beziffert und hat sich somit in den letzten fünf Jahren mehr als halbiert, und das obwohl die Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien um mehr als 14% gestiegen ist.

RWE Chart

Harte Zeiten für RWE im Zuge der Energiewende

Nach einem starken Einbruch im Spätsommer auf 20,48 € kämpft sich die Aktie gerade langsam wieder zurück – das Jahreshoch 2013 lag bei 32,40 €. Die stärksten Verluste in den letzten Jahren musste RWE vor zwei Jahren im Zuge der Energiewende hinnehmen.

In diesem Zusammenhang gab es insbesondere bei der konventionellen Stromerzeugung hohe Verluste für den Konzern. Letzten Monat kündigte das Unternehmen aus diesem Grund weitere Sparmaßnahmen und über 10.000 Stellenstreichungen bis 2016 an. Im Jahr 2013 wurde zum Beispiel bereits die Dividende für Anleger um die Hälfte auf einen Euro halbiert und für das Jahr 2014 stehen starke Einsparungen bei Lohnerhöhungen an, die nicht generell für Leitende Angestellte gewährt werden sollen.

In der letzten Woche hat der Konzern durch die Ankündigung, Arbeitsplätze nach Indien zu verlagern, versucht, den Aktienkurs weiter zu beflügeln. Zwar hilft diese Maßnahme Kosten zu senken, doch ob es langfristig reicht RWE stabil zu halten, ist offen.

Facts zur RWE AG

Die RWE AG hat ihren Hauptsitz in Essen, wurde 1898 gegründet und hat im Jahr 2012 53,227 Mio. € umgesetzt. Daran gemessen ist RWE der zweitgrößte Energieversorger in Deutschland. Seit 1993 notiert das Unternehmen an der Frankfurter Börse.

6. Dezember 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.