Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Samsung Aktie: Nach starkem Quartal steil nach oben

Die Luft wird dünner am Smartphone-Markt, die Kundschaft ist zunehmend gesättigt. Das gilt insbesondere für Nordamerika, Westeuropa und Teile Ostasiens.

Wer in diesen Regionen ein Top-Smartphone besitzen möchte, tut das mittlerweile und sieht auch nicht unbedingt jedes Jahr einen Anlass, auf das neueste Modell umzusatteln.

Besonders deutlich hat sich das zuletzt in den Quartals-Bilanzen von Apple abgezeichnet:

Der iPhone-Hersteller verzeichnete zum 2. Mal in Folge Einbußen beim iPhone-Absatz, was sich unmittelbar auch in der Entwicklung von Umsatz und Gewinn niederschlug.

All diese Werte gingen im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum spürbar zurück, wie auch schon im vorangegangenen Vierteljahr.

Da musste Apple erstmals seit der Markteinführung seines Kassenschlagers einen Rückgang bei den iPhone-Verkäufen verkünden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Samsung liefert starke Quartals-Bilanz

Deutlich besser scheint sich hingegen der schärfste Konkurrent am Smartphone-Markt aufgestellt zu haben: Samsung hatte im Vorjahr etwas geschwächelt, meldet sich nun aber kraftvoll zurück.

Trotz des mittlerweile schwierigeren Umfelds im Smartphone-Segment schaffte Samsung insgesamt eine Umsatz-Steigerung um 5%.

Auch der Abstand zu Apple in Sachen Gewinn wird allmählich geringer: Im abgelaufenen Quartal nahm der Kultkonzern aus Kalifornien umgerechnet etwa 9 Mrd. € ein. Die Südkoreaner schafften ein Plus von beachtlichen 6,5 Mrd. €.

Große Erfolge erzielt dabei nicht nur das Galaxy S7, seines Zeichens das aktuelle Flaggschiff der Smartphone-Flotte aus dem Hause Samsung, sondern auch die breitere Aufstellung der Produkt-Palette.

Während Apple stark abhängig ist vom Erfolg seines iPhones und sich Verkaufsdellen aufgrund der hohen Gewinn-Margen auch gleich im Ergebnis widerspiegeln, ist Samsung beispielsweise im Verkauf von TV-Geräten ebenfalls stark vertreten.

Dadurch sind Flauten im Smartphone-Segment etwas leichter zu verkraften.

Auch Smartphone-Segment boomt

Davon konnte zuletzt jedoch nicht die Rede sein:

Mit einem Quartals-Umsatz von umgerechnet mehr als 40 Mrd. € lieferte Samsung sein bestes Ergebnis seit über 2 Jahren – und das nicht zuletzt auch dank starker Zuwächse im Smartphone-Bereich:

Um satte 57% kletterte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum. Samsung ist dabei nach wie vor der in Sachen Quantität dominierende Hersteller:

Knapp 1/4 aller verkauften Smartphones im vergangenen Quartal tragen das Emblem der Südkoreaner, während Apple auf einen Marktanteil von lediglich rund 12% kommt.

Auch mit Blick auf den Aktienkurs läuft es für Samsung in diesem Jahr bislang deutlich besser:

Während die Aktie der Südkoreaner seit Jahresbeginn um rund 20% zulegen konnte, bewegte sich die Apple-Aktie in den vergangenen Monaten eher seitwärts.

Nichtsdestotrotz stehen beide Aktien bei den Analysten weiterhin hoch im Kurs – und das, obwohl das Samsung-Management selbst einräumte, dass es schwierig werden dürfte, die Erfolge des 1. Halbjahres in der 2. Jahreshälfte zu wiederholen.

2016-07-31 Samsung

5. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt