Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

SAP-Aktie knackt Allzeithoch

Besser könnte es kaum laufen; SAP erlebt gerade eine der besten Phasen seiner Firmen-Geschichte:

Der Software-Hersteller aus Walldorf ist mit einer Bewertung von 95 Mrd. € der derzeit wertvollste Konzern in Deutschlands wichtigstem Börsen-Index DAX.

Auch die SAP Aktie vollführt Historisches:

Sie markierte erst kürzlich neue Bestwerte, die selbst die Bewertungen aus dem Jahr 2000 – dem Höhepunkt vor dem Platzen der Tech-Blase an den Börsen – in den Schatten stellen.

Damals kostete die SAP Aktie etwas mehr als 70 €. Inzwischen steuert das Papier geradewegs auf die 80-€-Marke zu und scheint auf seinem Erfolgskurs kaum zu stoppen.

Selbst der Brexit, also das Votum der Briten, aus der Europäischen Union auszutreten, hat sich kaum auf SAP ausgewirkt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Unkenrufe hatten große Risiken prophezeit, bislang ist davon jedoch nichts zu sehen und nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil: Unternehmen und Aktie sind so erfolgreich wie selten zuvor.

Der Weg zur Wolke

Das ist bemerkenswert angesichts der Umbrüche, mit denen sich die Branche und folglich auch SAP konfrontiert sehen. Das klassische Lizenz-Geschäft wird zunehmend abgelöst von der neueren Cloud-Technologie.

Früher mussten Unternehmen – SAP bedient v. a. Firmen-Kunden – noch teure Lizenzen und Wartungs-Verträge abschließen, um die kaufmännische Software zu erwerben, die längst zur Standard-Ausstattung in zahlreichen Firmen gehört.

Inzwischen wird die Software oftmals nur noch auf einem Server (oder einer Cloud) bereitgestellt und gegen Gebühr sozusagen gemietet oder abonniert.

Die Cloud-Gebühren fallen dabei i. d. R. etwas geringer aus als die klassischen Lizenz-Gebühren.

Doch sie bringen auch Vorteile mit sich; etwa eine bessere Planbarkeit der Einnahmen, da die einfließenden Beträge zwar nominell niedriger sind, dafür aber kontinuierlich gezahlt werden.

SAP Aktie im Höhenrausch

SAP ist es zudem gelungen, beide Standbeine parallel zu halten.

Das alte Lizenzmodell ist noch lange nicht ausgelaufen, ganz im Gegenteil: Mit gut 3,6 Mrd. € allein im 2. Quartal des laufenden Jahres ist dieser Bereich nach wie vor der umsatzstärkste im ganzen Konzern.

Der gleichzeitige Auf- und Ausbau des Cloud-Geschäfts ist notwendig, um zukunftsfähig zu bleiben. Ein allzu harter Schnitt wird jedoch vermieden, was sich für SAP offenkundig auszahlt.

Auf Jahressicht hat die SAP Aktie um rund 1/3 zugelegt, besonders steil aufwärts ging es noch einmal seit Anfang Juli. Doch damit ist nach Einschätzung der Analysten das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.

Mit überwältigender Mehrheit empfahlen die Experten das Papier zuletzt zum Kauf, die Kursziel-Spanne bewegt sich dabei meist zwischen 85 und 90 €.

Vereinzelt wird der SAP Aktie jedoch auch noch deutlich mehr zugetraut, so sehen Analysten von Commerzbank, Goldman Sachs und Barclays das Papier bei 95 bzw. 96 €.

2016-08-31 SAP

2. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt