Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Schauen Sie auf die Profis der Rohstoff-Branche

Bei meinen zahlreichen Reisen nach Kanada und in die USA bin ich immer wieder auf wirklich spannende Rohstoffexperten gestoßen. Ein extrem bekannter Name in Nordamerika ist John Kaiser.

Zwei Dinge haben mich bei seinen Vorträgen immer wieder fasziniert: Zum einen scheut er sich nicht davor, auch unbequeme Wahrheiten zu äußern. Zum anderen schaut er auch auf die Nebenschauplätze des Rohstoffmarktes. Ganz aktuell bin ich auf ein ausführliches Interview mit John Kaiser gestoßen, aus dem ich Ihnen einige wichtige Erkenntnisse mitteilen möchte.

Grundsätzlich schätzt er die Lage für viele Gold Produzenten weiterhin als schwierig ein. So liegt zwar aktuell die Produktionsmenge mit 89 Mio. Unzen so hoch wie noch nie in der Geschichte. Auf der anderen Seite liegen aber auch die Kosten, um das Gold aus dem Boden zu holen, auf einem Rekordhoch. Der Goldpreis ist jedoch um fast 40 % vom Rekordhoch entfernt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Daher greifen einige Minen zu interessanten Strategien. Hier verweist Kaiser beispielsweise auf das High-Grading. Was steckt dahinter? Im Endeffekt ist es eine einfache Strategie. Die Minenbetreiber setzen bei niedrigen Metallpreisen auf die hochgradigen Teile des Vorkommens. Wenn die Preise dann wieder steigen sollten, würden die Unternehmen auf die niedrig gradigen Teile des Vorkommens wechseln. Soweit die Theorie.

In der Praxis ist dieser Ansatz durchaus problembehaftet. Einige Minenbetreiber laufen daher Gefahr, die Vorkommen aktuell zu stark auszubeuten. So setzen sie sogar die Zukunft des Unternehmens aufs Spiel, wenn es sich um kleine Minenbetreiber mit vielleicht einer produzierenden Miene handelt.

Rohstoff-Experte John Kaiser hebt vor allem Goldcorp hervor

Auf jeden Fall positiv hervorgehoben wird derzeit von John Kaiser Goldcorp. Seiner Einschätzung nach hat das Unternehmen einen guten Job gemacht, indem es gute Vorkommen übernommen hat und die erfolgreich in Produktion gebracht hat.

Im Junior Segment mit den fortgeschrittenen Projekten hebt John Kaiser Midas Gold deutlich hervor. Für ihn ist es ein solides Unternehmen das immerhin schon über 100 Mio. Dollar in das Projekt und die Machbarkeitsstudie investiert hat.

Erst kürzlich hat Midas Gold eine modifizierte Studie veröffentlicht, die sich dem deutlich niedrigeren Goldpreisniveau angepasst hat. Allerdings steht die Aktie derzeit noch unter Druck, weil sich ein anderes Unternehmen, in diesem Fall Vista Gold, von großen Aktienpaketen trennt.

Vista Gold hat eine große Vergangenheit. Doch nach Einschätzung von John Kaiser keine große Zukunft mehr. Die aktuellen Verkäufe der Aktienbeteiligung dienen dazu, die laufenden Kosten zu decken. Eine solche Entwicklung erwartet er auch noch bei vielen anderen werden, denn die aktuelle Marktphase bezeichnet er als die Mutter aller Bärenakte.

An dieser Beschreibung erkennen Sie schon, wie wichtig es derzeit ist, die richtige Aktie auszuwählen. Mehr Infos zu Rohstoffaktien erhalten Sie regelmäßig an dieser Stelle.

11. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt