Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Schnelles Geldverdienen klappt nicht immer

„Leicht und schnell ist der Gedanke, aber schwer ist und unendliche Geduld erfordert der Umgang mit der Wirklichkeit.“ Das Zitat wurde vor rund 100 Jahren geschrieben. Es passt, als wäre es von heute. Denn die Börse erfordert Ihre Geduld.

Der DAX 30 befindet sich innerhalb einer volatilen (schwankungsreichen) Seitwärtsphase. 100 Punkte oder auch mehrere 100 Punkte am Tag rauf oder runter ändern dabei nichts an meiner Einschätzung.

DAX 30 pendelt um 9.500 Punkte

Der DAX 30 vollzieht eine Achterbahnfahrt, die letztlich um 9.500 Punkte stattfindet. Dabei bereitet der DAX 30 entweder den erneuten Angriff auf die magischen 10.000 Punkte vor oder er fällt nach unten durch. Das Risiko eines Crashs besteht, wenn er nachhaltig unter 9.000 Punkte fällt.

Der DAX 30 ist trendlos

Bis dahin gilt: Der DAX 30 ist trendlos. Das ist nichts für ungeduldige Zeitgenossen und für geduldige Zeitgenossen nichts Schönes; aber: Das ist ein Teil Ihres Alltags als Börsianer.

DAX 30 mit Risiko nach unten

DAX-Index_2016_02_23

Chart wurde erstellt mit tradesignal

Der Chart des DAX 30 erklärt sich von selbst. Die oben erwähnten 9.5000 Punkte als Dreh- und Angelpunkt habe ich grün markiert sowie das Tief bei 8.354 Punkten eingezeichnet.

Achterbahnfahrt oder volatiles und trendloses Auf und Ab beschreiben das Chartbild treffend.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gestern pendelte der DAX 30 wieder im Kursbereich von rund 9.500 Punkten. Das ist der schwarze Balken ganz rechts im Chart.

200 Punkte höher wären rund 9.700 bis 9.800 Punkte. Immerhin relativ nah an den 10.000 Punkten. Mit 200 Punkten tiefer käme der DAX 30 nicht in die Nähe zum unteren Rand. Aber: Eine Notierung gut 500 Punkte tiefer würde aber den unteren kritischen Bereich wieder in den Fokus rücken. Denn unter sein Tief von Ende 2014 (rote Linie bei 8.354 Punkten) darf der DAX 30 nicht fallen, damit das Aufwärtspotenzial erhalten bleibt.

Derzeit kann ich Ihnen nichts Besseres schreiben, als:

Der DAX 30 fährt Achterbahn: Das nervt, ist aber normaler Börsenalltag

An der Börse können Sie Geld verdienen.

An der Börse können Sie viel Geld verdienen.

Aber nirgends steht geschrieben, geschweige denn wird Ihnen garantiert, dass Ihnen das Geldverdienen an der Börse immer schnell gelingt.

Das Positive zum DAX 30: Warten macht sich bezahlt

Wenn es auch nicht schön ist, dass es nicht vorwärts geht, so gilt doch auch festzuhalten: Es ist ein Jammern auf hohem Niveau.

Und wenn der DAX 30 über kurz oder lang endlich nach oben ausbricht, wird die Geduld mit Gewinnen mit Call-Optionen belohnt …

… und wenn es doch abwärts rauscht, dann sind es die Puts, die Ihnen Gewinn-Chancen bieten.

Beides erfordert aber Ihre Geduld, wie auch mein Zitat zum guten Schluss aufzeigt.

Zum guten Schluss: Heute vor 133 Jahren, also am 23.02.1883, kam Karl Theodor Jaspers, der deutsche Psychiater und Philosoph auf diese Welt. Er hinterließ uns die Worte:

„Leicht und schnell ist der Gedanke, aber schwer ist und unendliche Geduld erfordert der Umgang mit der Wirklichkeit.“

So lässt sich diese kleine Weisheit für uns Börsianer übertragen.

„Leicht und schnell, so ist vieler Leute Wunsch vom Geldverdienen an der Börse, aber auch Geduld erfordert der Umgang mit der Wirklichkeit.“

Ich bemühe mich, Ihnen auch von der erforderlichen Geduld an der Börse zu berichten. In der Hoffnung, dass es gelingt, sende ich Ihnen beste Grüße

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

23. Februar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt