MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Silber: Aufwärtstrend droht das Ende

Nachdem ich gestern für Sie auf die aktuelle Lage beim Gold geschaut habe, möchte ich heute für Sie die Charttechnik bei Silber unter die Lupe nehmen. Dazu greife ich auf die Methode des Trend-ABC zurück.

Wenn Sie schon länger Chartanalyse-Trends lesen, dann ist Ihnen das Prinzip des Trend-ABC vertraut. Falls nicht, erläutere ich Ihnen die Grundzüge dieser Analyse-Methode im nachfolgenden Abschnitt. Ansonsten überspringen Sie diesen einfach.

Grundzüge Trend-ABC

Um einen Trend definieren zu können, benötigen Sie in einem Chart 3 Punkte.

trend-abc-definition-2013

Trend-ABC: Definition Aufwärtstrend und Abwärtstrend

Für einen Aufwärtstrend (grüne Buchstabenboxen) ist zunächst ein Tiefpunkt A auf dem Chart erforderlich, von dem aus der Kurs ansteigt und dann ein Zwischenhoch B ausbildet. Der anschließende Kursrücksetzer darf danach dieses Tief A nicht mehr unterschreiten.

Das mit diesem Rücksetzer etablierte Zwischentief wird nun als Punkt C markiert. Steigt der Kurs jetzt wieder an und durchbricht dabei die Marke B, dann entsteht ein Aufwärtstrend.

Für einen Abwärtstrend (rote Buchstabenboxen) gilt das Ganze natürlich genau andersherum. Schauen Sie dazu bitte noch einmal auf den obigen Chart.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Von einem Hochpunkt A fällt der Kurs und bildet ein Zwischentief B aus. Der anschließende Anstieg darf Punkt A nicht mehr überbieten und hinterlässt auf dem Chart ein Zwischenhoch C. Wird danach das Zwischentief B unterschritten, wird ein Abwärtstrend generiert.

Sowohl der Aufwärtstrend als auch der Abwärtstrend werden danach nur noch mit B und C fortgeführt.

Trend-Wechsel

Sobald ein vorangegangener Punkt C in einem Aufwärtstrend unterboten bzw. in einem Abwärtstrend überboten wird, ist der bis dahin gültige Trend außer Kraft gesetzt.

Ein Trend-Wechsel findet per Definition jedoch erst dann statt, wenn nach einem Abwärtstrend ein neuer Aufwärtstrend entsteht und umgekehrt.

Da an der Börse ja alles fließend ineinander übergeht, ist ein Punkt B stets auch ein potenzieller Punkt A: Hier kann (muss aber nicht) eine Trend-Wende entstehen. Kommt es zu einem Trend-Wechsel, wird aus dem Punkt B der Startpunkt A des entgegen gerichteten Trends.

Daher bezeichne ich solche Wendepunkte im Chart mit B-A und unterlege sie zur besseren Kenntlichkeit blau.

Soweit mein kleiner Exkurs zu den Grundzügen des Trend-ABC.

Silber: Aufwärtstrend droht, zu kippen

Schauen wir nun auf den Wochenchart des Silberpreises. Beim Wochenchart bündelt eine Kerze den Handelsverlauf einer kompletten Woche.

Hinweis: Die letzte Kerze im Chart zeigt nur die Entwicklung vom Montag. Sie ist daher nicht vollständig und somit nur bedingt zur Analyse tauglich.

silber-wochenchart-mit-trend-abc-15-10-2013

Silber: Aufwärtstrend nach Trend-ABC noch intakt

Wie Sie im Chart sehen, lief der im September 2012 gestartete Abwärtstrend Ende Juni aus. Mitte August wurde nach Überwindung des vorausgegangenen B ein neuer Aufwärtstrend generiert.

Damit wurde der Trend-Wechsel vollzogen. Aus dem B des vorausgegangenen Abwärtstrends (im September) wurde das A des laufenden Aufwärtstrends. Daher die blaue Box B-A.

Aktuell droht diesem Aufwärtstrend allerdings das Ende: Wird das Zwischentief C bei 20,16 USD unterschritten, wird obendrein auch noch unmittelbar ein Trend-Wechsel vollzogen.

Schuld daran ist das kleine Zwischenhoch B, das ich einmal gelb unterlegt habe. Taucht der Silberpreis nämlich unter 20,16 USD ab, ohne diese Marke zuvor noch zu überschreiten, dann ist der neue Abwärtstrend perfekt. Das B bei 25,12 USD würde zum Ausgangspunkt A dieses Abwärtstrends.

Andererseits: Hält die Marke 20,16 USD und klettert der Silberpreis in den kommenden Wochen über 25,12 USD, dann würde der Aufwärtstrend fortgeführt.

Die Chancen dafür schwinden indes zunehmend. Während ich diese Zeilen verfasse, notiert der Silberpreis -2,5% im Minus bei 20,75 USD.

15. Oktober 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.