Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Silber – das ist erst der Anfang!

Vor genau zwei Wochen hatte ich darauf hingewiesen, dass der Silberpreis Nachholpotenzial besitzt. Die Einschätzung, dass der „kleine Bruder“ von Gold vor einem Comeback stehen könnte, erwies sich bislang als goldrichtig.

Positive Konjunkturdaten treiben den Silberpreis an

Seit meiner Analyse sprang der Preis für eine Feinunze Silber in nur zwei Wochen um fast 14% nach oben. Dagegen schaffte der Goldpreis im gleichen Zeitraum lediglich ein Plus von gut 2%. Während das gelbe Edelmetall im laufenden Jahr bis dato um rund 18% zulegen konnte, steht bei Silber im laufenden Jahr inzwischen ein Zuwachs von 24% zu Buche.

Ein Grund für den kräftigen Preisanstieg waren erfreuliche Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte. So waren die chinesischen Exporte im März erstmals seit Juni letzten Jahres wieder angestiegen. Die Ausfuhren stiegen im Vorjahresvergleich um rund 19% (in Yuan). In Dollar gerechnet, lag der Anstieg immerhin bei 11,5%.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Zahlen sorgten nicht nur an den Aktienmärkten für Auftrieb, sondern beflügelten auch Industriemetalle.  Und Silber kommt – anders als Gold – auch in vielen Industriezweigen bei der Produktion zum Einsatz.

Startschuss für eine längerfristige Aufwärtsbewegung

Doch wie geht es nach diesem Preisschub nun weiter? Einiges deutet darauf hin, dass dieser Sprung der Startschuss für eine längerfristige Aufwärtsbewegung war. Bereits vor zwei Wochen hatte ich Sie auf eine Sondersituation aufmerksam gemacht, nämlich auf die Tatsache, dass die Gold/Silber-Ratio kürzlich auf über 80 gestiegen war.

Die Gold/Silber-Ratio, die ausdrückt, wie viele Unzen Silber Sie für eine Unze Gold bekommen, stieg Ende Februar im Hoch auf über 83. Immer, wenn das Verhältnis von Gold- zu Silberpreis in der Vergangenheit auf über 80 kletterte, entwickelte sich Silber anschließend über längere Zeit deutlich besser als Gold.

Als die Gold/Silber-Ratio im Oktober 2008 zuletzt einen Wert von über 83 erreichte, begann eine massive Aufwärtsbewegung, in deren Verlauf der Silberpreis in zweieinhalb Jahren um fast 500% zulegte.

silber

Langfristiger Abwärtstrend ist gebrochen

Aktuell spricht alles dafür, dass mit dem jüngsten Preisanstieg ein neuer, nachhaltiger Aufwärtstrend eingeleitet wurde. Denn nicht nur die Widerstandszone bei gut 16 Dollar wurde in der vergangenen Woche übersprungen, sondern auch die langfristige, vom 2011er-Hoch bei knapp 50 Dollar ausgehende Abwärtstrendlinie. Ebenfalls positiv: Die 200-Tage-Linie, die bei rund 15 Dollar verläuft, dreht jetzt nach oben.

Die nächsten Widerstände warten jetzt bei 17,77 und 18,48 Dollar in Form zweier markanter Hochs aus dem vergangenen Jahr. Werden diese Hürden genommen, sind mittelfristig Notierungen im Bereich von 22 Dollar erreichbar. Darüber liegt die nächste Zielzone zwischen 25 und 26 Dollar.

Wenn es darum geht, das langfristige Potenzial abzuschätzen, ist erneut ein Blick auf die Gold/Silber-Ratio interessant. Diese ist durch den jüngsten Preisanstieg auf 73 gefallen. Das Tief, das im April 2011 erreicht wurde, als der Silberpreis bei fast 50 Dollar notierte, lag bei gut 32. Auch das lässt nur eine Einschätzung zu: Der Silberpreis hat noch reichlich Luft nach oben.

20. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt