Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Silber: Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft

In vergangenen Wochen habe ich an dieser Stelle schon regelmäßig auf Silber geschaut.

as liegt auch an der sehr guten Performance des Edelmetalls in diesem Jahr.

So hat Silber deutlich besser abgeschnitten als Gold und beide Edelmetalle liegen mehr als 20% im Plus.

Das ist deutlich mehr als die Standard-Aktien in den großen Indizes, die seit Jahresbeginn mehr oder weniger auf der Stelle treten.

Ein gutes Beispiel ist dabei der DAX, der schon seit geraumer Zeit im Bereich um 10.000 Punkte notiert. Dabei fehlt die Dynamik, diese Marke tatsächlich zu überwinden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Doch trotz der deutlichen Zuwächse seit Jahres-Anfang notiert der Silberpreis noch immer 70% unterhalb des Hochs aus dem April 2011.

Silber kostete 2011 bis zu 50 Dollar – heute sind es nur noch 17 Dollar

Was heute kaum noch vorstellbar ist, war damals Realität: Die Unze Silber erreichte in der Spitze die Marke von 50 Dollar.

Aktuell kostet Silver jedoch nur noch 17 Dollar pro Unze. Ein wichtiger Faktor für dieses Jahr wird sicherlich den Preis weiter stützen.

So hat der GFMS Word Silver Survey 2016 ergeben, dass die Minen-Produktion in diesem Jahr erstmals seit 13 Jahren wieder sinken wird.

Es ist schon eine erstaunliche Entwicklung, denn über Jahre hinweg sind Milliarden-Summen in die Erschließung neuer Minen geflossen.

Doch seit dem Beginn der Rohstoff-Krise ist die Erschließung neuer Vorkommen deutlich zurückgekommen. Das lag schlicht und einfach am wirtschaftlich angespannten Zustand der Silber-Unternehmen.

Die Quittung ist jetzt eben zu sehen; in dem Produktions-Rückgang bei den Minen. Dabei nimmt Silber insgesamt eine Sonderrolle ein, denn es wird sowohl als Industrie-Metall als auch im Investment-Bereich stark nachgefragt.

Die industrielle Nachfrage macht beim Silber rund 50% aus. Damit hat es innerhalb der vergangenen 10 Jahre einen deutlichen Anstieg von damals 40% gegeben.

35% der Nachfrage kommen aktuell aus dem Investment-Bereich für Barren und Münzen. Laut dem GFMS World Silver Survey 2016 ist das ein neuer Rekordwert beim Silber.

Sie sehen hier ganz klar: Die Fundamental-Daten beim Silber sind weiter intakt und höhere Preise sind gut möglich.

18. Mai 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt