MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Silber: Wie geht es weiter nach dem Crash?

Der Silberpreis hat eine gewaltige Achterbahnfahrt hinter sich. Seit Anfang 2010 hat er sich vervierfacht, alleine seit Ende 2010 verdoppelt.

Zum Schluss gab es im Chart eine regelrechte Fahnenstange, es ging senkrecht nach oben. Es kam, wie es kommen musste, der Silberpreis stürzte ab. We geht es nun mit Silber weiter?

==========================================================

Der nächste Gewinntrade auf Silber steht kurz bevor!

19 Gewinne in Serie realisiert (18-mal Calls, einmal Puts)

Steigen Sie in den nächsten Trade auf Silber mit ein!

==========================================================

Ist das Ende des Crashs erreicht?

Jetzt hat der Silberpreis seinen Crash (vorläufig) beendet. Im untenstehenden Chart des iShares Silver Trust (SLV) sehen Sie, der Crash endete im breiten Unterstützungsbereich um 35 USD.

Danach gab es eine deutliche Erholung. Ist das schon das Ende des Crashs? Setzt Silber jetzt seine Rally fort?


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kaufzonen im Silberpreis

"Chart wurde erstellt mit tradesignal "

Im Kursbereich um 35 USD kann der Crash sein Ende gefunden haben. Kann – muss aber nicht. Denkbar ist auch, dass die aktuellen Kursgewinne lediglich eine technische Reaktion auf die vorherigen crashartigen Kursverluste sind.

Dafür würde sprechen, wenn die aktuellen Kursgewinne nur dazu dienten, dass „Gap down“ (Kurssprung nach unten) zu schließen, das vor wenigen Tagen entstanden und jetzt fast geschlossen ist.

Silberpreis: Kaufsignal bei 40 USD

Die technische Gegenbewegung mündet erst dann in eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends, wenn der Widerstand im 40-USD-Bereich zurückerobert wird.

Damit ist oberhalb von 40 USD ein guter Zeitpunkt für den Kauf von Call-Optionen.

Silberpreis: Kaufsignal bei Bodenbildung um 35 $ oder 30 $

Wenn sich rausstellt, dass die aktuellen Kursgewinne nur eine Zwischenerholung im kurzfristigen Abwärtstrend sind, bleibt abzuwarten, ob es zu einer Bodenbildung bei etwa 35 USD oder sogar erst bei 30 USD kommt.

Die Bodenbildung wäre gegeben, wenn der Silberpreis nochmals bis auf etwa 35 USD oder auch knapp darunter fällt, dort aber konsolidiert und eine Zeit seitwärts läuft. Ein weiterer guter Zeitpunkt für den Kauf von Call-Optionen auf den Silberpreis.

Fällt der Silberpreis unter sein bisheriges Zwischentief, wird der Abwärtstrend erst einmal fortgesetzt. Die nächste charttechnische Unterstützung gibt es dann bei 30 USD.

Hier gilt das bei 35 USD gesagte: Eine Konsolidierung in diesem Bereich schafft ebenfalls eine gute Kaufgelegenheit für Call-Optionen auf Silber.

Mein „Wunschszenario“ für Silber

Bodenbildung bei 30 USD, dann neuer Einstieg in Call-Optionen auf den Silberpreis. Aber: Hat die Börse jeweils ein Wunschkonzert gespielt? Natürlich nicht.

Also gilt es die genannten Bereiche täglich zu beobachten. Das Kaufsignal wird kommen. Und bis dahin ist Geduld gefragt, denn überstürztes Handeln gibt kein gutes Chance-/Risikoverhältnis und endet nur mit Glück im Gewinn.

Zum guten Schluss: Heute vor 291 Jahren, also am 11.05.1720, kam der deutsche Adlige Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen zur Welt. Ihm werden die Geschichten vom Baron Münchhausen zugeschrieben. Von ihm stammen die Worte:

"Lügen stärkt das Gedächtnis, weil du immer präsent haben musst, wen du wann womit belogen hast."

Ich wünsche Ihnen ein immer starkes Gedächtnis, ohne Übungen dieser Art.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

11. Mai 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.