Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Sixt Leasing: Starke Zahlen und positiver Ausblick

Die Sixt Leasing AG, ein erst im vergangenen Jahr an die Börse gebrachtes Tochterunternehmen des Autovermieters Sixt, präsentierte heute die Geschäftszahlen für das Jahr 2015 und gab einen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr.

Das scheidende SDax-Unternehmen – Sixt Leasing wird demnächst nach nur wenigen Monaten seinen Platz im SDax räumen müssen – legte wie erwartet starke Zahlen vor. Sixt Leasing ist nach eigenen Angaben eine der größten banken- und herstellerunabhängigen Full-Service-Leasinggesellschaften in Deutschland.

Wachstum in allen 3 Segmenten

Die heute vorgelegten Geschäftszahlen lagen im Rahmen der eigenen Erwartungen. Alle 3 Geschäftsfelder des Unternehmens entwickelten sich erfolgreich: Das Geschäftsfeld Flottenleasing setzte die Strategie des profitablen Wachstums mit hohen und verlässlich planbaren Erträgen konsequent fort, hieß es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Das 2. Geschäftsfeld, Flottenmanagement, weitete den Vertragsbestand durch die Gewinnung weiterer Großkunden aus und startete die Internationalisierung. Zur Erläuterung: Das Flottenleasing richtet sich an größere Unternehmen und Konzerne, die – wie der Name schon sagt – ganze Fahrzeugflotten bei Sixt leasen.

Das Geschäftsfeld Flottenmanagement rundet die in der Sparte Flottenleasing angebotenen Dienstleistungen für größere Unternehmen und Konzerne ab und macht Sixt Leasing so zu einem Full-Service-Leasing-Dienstleister für Großkunden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Im 3. Geschäftsfeld, Online Retail, richtet sich Sixt Leasing an Privatkunden und kleinere Gewerbekunden, die lediglich einzelne oder sehr wenige Fahrzeuge leasen. In diesem Segment tritt Sixt Leasing mit der Plattform sixt-neuwagen.de auf.

Das Geschäft im Bereich Online Retail wuchs deutlich überproportional zu den anderen Geschäftsbereichen, was vor allem deshalb sehr erfreulich ist, weil in diesem Segment die höchsten Gewinn-Margen anfallen.

Die 2015er-Zahlen im Überblick

Das Umsatz der Sixt Leasing AG legte in 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 15,7% auf 665,4 Mio. Euro zu und das Vorsteuerergebnis (EBT) verbesserte sich überproportional um 18,2% auf 30,3 Mio. Euro.

Die Vorsteuer-Marge (EBT) verbesserte sich auf 7,0%. Der Auftragsbestand im gesamten Unternehmen lag per Ende 2015 mit 103.200 Verträgen um 6% über dem entsprechenden Vorjahreswert und erstmals über der Marke von 100.000.

Die Aktionäre von Sixt Leasing sollen an der guten Geschäftsentwicklung 2015 durch die Zahlung einer Dividende von 40 Cent je Aktie teilhaben. Auf Basis des aktuellen Kurses der Sixt-Leasing-Aktie entspricht das einer Dividendenrendite von gut 2,3%.

Das erwartet Sixt Leasing für 2016

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Sixt Leasing AG weiter hohes Wachstum im Geschäftsfeld Online Retail (dem Geschäft mit Privatkunden und kleinen gewerblichen Kunden) und will eine substanzielle Wettbewerbsposition im deutschen Neuwagenmarkt für Privat- und Gewerbekunden einnehmen.

Daneben will das Unternehmen seine Profitabilität bei bestehenden Verträgen durch die Erhöhung der Servicequote in den Leasingverträgen sowie durch verstärkte Maßnahmen zur Kundenbindung steigern.

Weiterhin soll im laufenden Jahr die Internationalisierung noch weiter vorangetrieben werden. Beim Ausbau seiner Aktivitäten konzentriert sich das Unternehmen dabei zunächst vornehmlich auf Westeuropa.

Unterm Strich soll dadurch der operative Umsatz im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich gesteigert werden, verbunden mit einer entsprechenden Verbesserung des Vorsteuergewinns.

Meine Einschätzung zu Sixt Leasing

Ich persönlich halte diese Prognose angesichts der deutlich besseren 2015er-Zahlen und der guten Positionierung des Unternehmens für zu konservativ und rechne mit höheren Wachstumsraten. In Anbetracht dessen, dass das 2016er Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Sixt Leasing bei aktuell rund 13 liegt, sehe ich durchaus Potenzial für die Sixt-Leasing-Aktie.

Sollten Sie bereits bei der Mutter, dem Autovermieter Sixt, investiert sein, brauchen Sie sich die Aktie von Sixt Leasing nicht genauer anzusehen, da Sie als Sixt-Aktionär ohnehin von einer guten Entwicklung der Leasing-Tochter Sixt-Leasing profitieren.

14. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt