Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

SMA Solar-Aktie leitet Comeback ein

Schon seit Jahren traut sich kaum ein Anleger mehr, in deutsche Solaraktien zu investieren. Die chinesische Konkurrenz sorgte für einen rapiden Preisverfall der Bauteile – und drängte die deutschen Unternehmen aus dem Markt heraus – einige gingen sogar in die Insolvenz.

Inzwischen scheint es aber wieder Licht am Ende des Tunnels zu geben, wie SMA Solar am Donnerstag eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Deutscher Weltmarktführer

Das in Kassel ansässige Unternehmen ist aktuellen Studien zufolge – gemessen am Umsatz – weltweiter Marktführer für Photovoltaik-Wechselrichter. Auch im wichtigen US-Markt ist SMA mit einem Anteil von 24% Marktführer.

Die Kassler verzeichneten einen deutlichen Nachfrageschub nach eigenen Produkten und hoben in diesem Zusammenhang dann auch gleich die Jahresprognose an. Als Begründung wird auf die über den Erwartungen liegende Entwicklung des Weltmarkts für Bauteile von Solaranlagen sowie eine deutliche Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens verwiesen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gerade bei den Wechselrichtern gibt es eine überraschend starke Nachfrage. Diese Geräte wandeln Gleichstrom aus der Photovoltaik in Wechselstrom um und sind deshalb elementar für Solaranlagen.

Möglicherweise Sprung aus der Verlustzone

Diese Faktoren könnten sogar dafür sorgen, dass der Konzern möglicherweise wieder aus der Verlustzone kommt, so der Vorstand in seiner Mitteilung. Die Erwartungen beim Umsatz wurden von 770 Mio. Euro auf nunmehr 850 Mio. Euro nach oben geschraubt.

Damit folgt SMA einer Entwicklung, die sich bereits zu Beginn des Jahres abzeichnete. Zu Jahresbeginn halbierte SMA den Verlust. Eine weitere positive Entwicklung war dann die im vergangenen Juni eingegangene Partnerschaft mit Siemens. Beide Konzerne werden zukünftig bei Photovoltaik-Großanlagen zusammenarbeiten.

Marktbeobachter betrachten diese Prognoseanhebung übrigens als sehr konservativ und rechnen mit weiteren Überraschungen. So wurden die Gewinnprognosen von einzelnen Analysten für die kommenden Jahre um bis zu 70% angehoben. Daran können Sie erkennen, wie hoch die Skepsis gegenüber der Solarbranche vor den Zahlen war.

Charttechnik – weitere Anstiege möglich

Auch wenn die Börse diese neuesten Nachrichten samt Prognoseanhebung schon mit einem deutlichen Kursfeuerwerk quittiert hat, so sind doch noch weitere Kurssteigerungen möglich und zu erwarten.

Natürlich sind die Rekordhochs aus dem Januar 2010 jenseits der 100 Euro noch weit entfernt, aber mit weiteren Pluszeichen ist dennoch zu rechnen. Aus charttechnischer Sicht befindet sich die nächste Widerstandslinie bei knapp 29 Euro. Sollte diese Hürde übersprungen werden, wäre der Weg bis zur Marke von 50 Euro frei.

Wenn Ihnen jedoch, lieber Leser, der Einstieg nach diesem Kurssprung am Freitag zu spät ist, sollten Sie sich einmal in der Solarbranche näher umschauen. Möglicherweise ist dies nur der Anfang eines Comebacks der Branche.

Todgesagte leben bekanntlich länger. Allerdings sollten Sie Solarwerte weiterhin nur als spekulative Depotbeimischung einsetzen.

13. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt