Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Solarenergie Flop, Windenergie Top!

Nach der Euphorie um erneuerbare Energien nach dem Fukushima-Unglück vor über 2 Jahren und der daraufhin angekündigten Energiewende ist schnell Ernüchterung um die hochgejubelten Erneuerbare-Energien-Unternehmen eingekehrt.

Wer hätte das für möglich gehalten?

Wurden insbesondere deutsche Solarwerte in den Medien doch hochgelobt und von vielen Experten als nachhaltige Zukunftsinvestments empfohlen.

Viele der im Solarboom bevorzugten Werte wie Q-Cells, Sunways, Solar Millennium, Solarhybrid und Solon mussten Insolvenz anmelden.

Beispielloser Niedergang vieler Solarwerte

Auf Euphorie folgt Ernüchterung. Das Auf und Ab der Gefühle kann an der Börse immer wieder beobachtet und miterlebt werden.

Die Solarindustrie bietet das beste Beispiel: Der einstig größte Photovoltaik-Hersteller Q-Cells war 2007 noch 8 Mrd. € wert und ging 2012 Pleite!

Und beim zweiten einstigen Solar-Börsenstar Solarworld läuft es nicht viel besser! Der Verlust der Gesellschaft belief sich in 2012 auf rund 550 Mio. €!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Börse bewertet das Unternehmen bei einem Kurs von 0,40 € derzeit nur noch mit ca. 45 Mio. €. Zum Vergleich: Auf dem Hoch 2006 stand der Kurs noch bei über 35 €.

Die beispiellose Erfolgsgeschichte der Solarindustrie scheint endgültig beendet zu sein!

Deutschland hält an ambitionierten Klimazielen fest

Auch wenn es in der Photovoltaikbranche alles andere als rund läuft, hält Deutschland am Atomausstieg bis im Jahr 2020 fest.

Der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Stromverbrauch in Deutschland soll damit auf bis zu 47 % ansteigen. Derzeit liegt ihr Anteil nur bei rund 22 %.

Wer profitiert von der Energiewende?

Liebe Anleger, der Solarboom wurde erst durch die immensen staatlichen Subventionen und Zuschüsse für diese Art der Energieerzeugung möglich.

Als diese zurückgefahren wurden, bekam die Solarbranche Probleme!

Nachhaltig profitieren werden nur erneuerbare Energieträger, die auch ohne Subventionen wettbewerbsfähig sein werden und damit keine Abhängigkeit von politischen Entscheidungen haben.

Windenergie als Grundpfeiler des erneuerbaren Energiemix

Erwartungsgemäß fällt beim Ausbau der erneuerbaren Energien daher der Windenergie eine Schlüsselrolle zu. Aufgrund ihrer hohen Effizienz nimmt die Windkraft bereits heute eine führende Stellung im Energiemix ein.

Hinsichtlich der Stromerzeugung ist die Windenergie mit einem aktuellen Anteil von 33,8 % der wichtigste Energieträger im Bereich regenerativer Energien.

Die große Bedeutung der Windkraft als Energielieferant gegenüber anderen Stromquellen kommt aufgrund eines hohen Wirkungsgrads, geringer Stromgestehungs-Kosten und einer hohen Verfügbarkeit im Vergleich zu anderen alternativen Energieträgern nicht überraschend.

Nachhaltige Rentabilität

Und auch an den Börsen kommt das Thema Windenergie an.

Die großen Windenergie-Unternehmen Vestas und Nordex beispielsweise befinden sich bereits seit rund 1/2 Jahr im Aufwärtstrend. Und auch kleinere Unternehmen profitieren vom Wachstum des Marktes für Windenergie.

Und auch die wichtigen Nachhaltigkeits-Kriterien ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Nachhaltigkeit wird durch den Großteil der Wind-Unternehmen erfüllt.

Die Windenergie kann für Sie daher eine Anlage, mit der in die umweltfreundliche Zukunft Deutschlands investieren können.

Ausgewählte Investments in den Wachstumsmarkt Windenergie können sich für Sie daher auszahlen. Sie sollten jedoch eine gründliche Unternehmens-Analyse nicht vernachlässigen.

3. Juli 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Felix Gode. Über den Autor

Felix Gode hegt eine langjährige Leidenschaft für die Börse. Er studierte Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim und der California State University in Chico/USA.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt