Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Starbucks-Aktie: Koffein für’s Depot

Sicherlich wissen auch Sie, wo Sie den teuersten Kaffee in einem Pappbecher bekommen und Sie dafür auch noch in einer Schlange anstehen müssen?

Richtig: bei Starbucks.

Dennoch ist das Interesse und die Nachfrage ungebrochen und auch die Starbucks-Aktie eilt vom Höchststand zum Höchststand – und dies aus gutem Grund: Das Unternehmen ist hervorragend aufgestellt.

Starbucks-Aktie mit eindrucksvoller Performance

Der Kursverlauf ist schon recht eindrucksvoll: Noch im Jahr 2009 lag der Kurs bei unter 6 €, inzwischen kämpft die Aktie mit der Marke von 80 €. Ähnlich deutlich fällt die Performance natürlich auch an der New Yorker Heimatbörse aus.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dennoch ist der Wert immer noch nicht heiß gelaufen, wie der Blick auf die Fundamentaldaten eindrucksvoll belegt: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 28 ist der Wert zwar nicht mehr günstig, wurde aber in der Vergangenheit schon mit erheblich höheren Bewertungen gehandelt.

Starke Quartalszahlen

Die jüngsten Quartalsergebnisse können sich sehen lassen: Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014/2015 (bis Ende Dezember) steigerte der Konzern seinen Umsatz um 13% auf 4,8 Mrd. US-$.

Der Gewinn schoss geradezu nach oben, hier waren es +82% auf 983 Mio. US-$. Die hohe Gewinnmarge springt bei Starbucks auf den ersten Blick ins Auge, was eben an den sehr hohen Preisen liegt.

Expansion geht weiter

Und auch die Aussichten sind glänzend: Starbucks beabsichtigt, den Umsatz außerhalb des Kerngeschäfts mit Kaffee kräftig zu steigern. Hierfür sollen in den nächsten fünf Jahren die Snack-Verkäufe in den USA verdoppelt werden. Bereits in diesem Jahr sollen zusätzliche Läden eröffnet werden, in denen es Sandwiches und andere Häppchen gibt.

Und noch eine Änderung steht bevor: Alkohol soll verstärkt Einzug in die Filialen halten: Bis 2019 sollen in 20 bis 25% der US-Filialen Bier und Wein verkauft werden. Auch ein Lieferservice soll ausgebaut werden – alles in allem Vorhaben, die für weitere Positivnachrichten und eine erhöhte Wachstumsdynamik sorgen dürften.

Starbucks selbst nennt ehrgeizige Wachstumsziele: So soll der jährliche Umsatz bis 2019 um fast 90% auf 30 Mrd. US-$ ausgebaut und die Zahl der Filialen von 21.000 auf 30.000 erhöht werden. Gerade in Schwellenländern wie China soll die Präsenz massiv gesteigert werden.

Gute Chancen auf Fortsetzung der Aufwärtsbewegung

Sie sehen: Starbucks ist gut positioniert und macht Lust und Durst auf mehr. Ich erwarte, dass es mit der Aufwärtsbewegung der Aktie in den nächsten Monaten weiter gehen wird.

Starbucks bleibt sowohl für langfristige Investoren als auch für kurzfristig orientierte Spekulanten eine Aktie, bei der sich ein näherer Blick lohnt.

26. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt