Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Steico: Nach starken Zahlen mit deutlichem Kurssprung

Die Steico SE ist seit Monaten einer der deutschen Überflieger aus der Baubranche. Dennoch ist das Unternehmen den meisten deutschen Anlegern nicht bekannt. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Steico-Aktie in keinem der 4 großen deutschen Indizes (DAX, MDax, SDax, TexDax) notiert ist.

Da sich der Kurs der Steico-Aktie seit Sommer 2015 allerdings fast verdoppelt hat und mit weiteren Kurssteigerungen zu rechnen ist, möchte ich Ihnen das Unternehmen Steico jetzt einmal näher vorstellen und Ihnen anschließend einen Überblick über die aktuellen Zahlen von Steico geben.

Das Unternehmen Steico im Kurzportrait

Die im Jahr 2001 gegründete Steico Gruppe ist nach eigenen Angaben das weltweit führende Unternehmen bei der Herstellung und dem Vertrieb von Holzfaser-Dämmstoffen. In der Steico SE in Feldkirchen bei München sitzen die Verwaltung der Gruppe, der Vertrieb, die technische Beratung sowie die Forschung und Entwicklung des insgesamt 1.300 Mitarbeiter starken Unternehmens.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Produktion erfolgt an 3 europäischen Standorten – Czarnków (Polen), Czarna Woda (Polen) und Casteljaloux (Frankreich). Weiterhin verfügt die Steico Gruppe über zwei Vertriebsgesellschaften in Frankreich (Brumath) und Großbritannien (St Albans).

Steico setzt auf nachhaltige Produkte aus umweltgerecht genutzten Ressourcen. So hat Steico als erster Hersteller seine gesamte Palette der Holzfaser-Dämmstoffe FSC (Forest Stewardship Council) zertifizieren lassen. In vollautomatisierten Produktionsverfahren hergestellt entsprechen Steico-Produkte den baurechtlichen europäischen Normen.

Deutlicher Gewinnsprung im 1. Quartal 2016

Steico konnte im 1. Quartal des laufenden Jahres nahtlos an das sehr starke 4. Quartal 2015 anschließen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 4,7% auf 46,9 Mio. Euro. Ursächlich für dieses Wachstum war unter anderem die Tatsache, dass das vergleichsweise milde Klima in den ersten 3 Monaten dieses Jahres vielerorts die Fortführung von Bautätigkeiten zuließ.

Der operative Gewinn (EBIT) verbesserte sich von 1,7 auf 4,2 Mio. Euro. Das bedeutet eine Steigerung um 147%. Beim Gewinn machten sich 2 positive Effekte bemerkbar. Zum einen profitiert Steico von der hohen Auslastung der Produktionsanlagen und der wachsenden Export-Tätigkeit mit margenstarken Spezialprodukten.

Zum anderen verläuft der Absatz der Steico Stegträger weiter positiv. Eine neue Produktionsanlage für Furnierschichtholz konnte im 1. Quartal bereits deutlich dazu beitragen, den Einsatz von zugekauftem Furnierschichtholz bei der Produktion der Stegträger zu reduzieren.

Nach Angaben von Steico handelt es beim abgelaufenen Quartal umsatz- und ergebnisseitig um das 4. Rekordquartal in Folge.

Das Steico-Management geht davon aus, dass sich die positive operative Entwicklung weiter fortsetzen wird und rechnet für das Gesamtjahr 2016 mit einem Umsatzwachstum im oberen einstelligen Prozentbereich. Beim operativen Gewinn (EBIT) wird ein überproportionales Wachstum in deutlich zweistelligen Prozentbereich erwartet.

An der Börse kamen diese Nachrichten sehr gut an und die Steico-Aktie legte im heutigen Handel zeitweise um fast 10% zu. Aufgrund des anhaltenden Baubooms in Deutschland und der Tatsache, dass die Steico-Aktie trotz des jüngsten Kurssprungs noch moderat bewertet ist, lohnt es sich auch jetzt noch für Sie, sich die Aktie einmal näher anzuschauen.

26. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt