Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Teil-Realisierung von Gewinnen reduziert Ihr Risiko

Der DAX 30 Index ist ohne Pause von 10.000 auf 12.000 Punkte gestiegen. Und wenn Sie das Zwischentief vom Oktober 2014 von 8.354 Punkten nehmen, dann hat der DAX 30 Index seitdem mehr als 40% zugelegt.

Ich bin unverändert der Meinung, dass es weiter aufwärts geht und empfehle den Kauf von Call-Optionen. Trotzdem sind bei diesen deutlichen Zugewinnen zwischenzeitliche Korrekturen möglich und auch wünschenswert. Call-Optionen sind dann gegebenenfalls auch betroffen.

Parallel zu den deutlichen Kursgewinnen im DAX 30 Index konnten Sie vielleicht viele Gewinne mit Call-Optionen realisieren (im Optionen-Profi haben wir aktuell eine wahre Serie von 100%-Gewinnen). Darüber hinaus weisen viele Call Optionen einen attraktiven Buchgewinn auf.

Mein Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen können, um das Risiko bei einer Korrektur auf null zu setzen und wie Sie gleichzeitig Ihre Gewinn-Chancen aufrecht halten.

Buchgewinne nicht mehr abgeben

Auf der einen Seite spricht vieles dafür, dass die Indizes weiter steigen. So gab es z.B. gestern noch starke Konjunkturdaten aus Deutschland. Der Einkaufsmanagerindex hatte überraschend stark zugelegt. Das spricht für Halten oder Kaufen von Call-Optionen.

Auf der anderen Seite wollen Sie natürlich attraktive Buchgewinne möglichst nicht mehr abgeben. Beim sofortigen Verkauf würden aus Buchgewinnen sofort realisierte Gewinne.

Der Zwischenweg ist in dem Fall eine gute Strategie.

Buchgewinne absichern – ein Beispiel

Ein Anleger hat 10 Kontrakte einer Call-Option. Die verbuchen +50% Gewinn. Das Ziel sind +100% Gewinn. Nun stellt sich die Frage: Verkaufen – das heißt Gewinn-Realisierung und damit keine Chance mehr auf +100% Gewinn oder halten mit dem Risiko, dass Buchgewinne wieder verloren gehen?


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Teil-Realisierung von Gewinnen sichert Gewinne

Hier bietet sich z.B. an, 7 Kontrakte mit jeweils +50% Gewinn zu verkaufen. Wenn Sie so vorgehen, profitieren Sie danach von weiteren möglichen Kursgewinnen der Märkte.

Auf der anderen Seite setzen Sie das Risiko dieser Position nicht nur auf null, sondern Sie realisieren schon jetzt einen Mindestgewinn von 5% auf die Gesamtinvestition dieser 10 Call-Optionen. Das zeigt die …

… Gewinnrechnung

4.000 Euro Investition bei Kauf

Der Anleger hat z.B. 10 Kontrakte Call-Optionen zu je 400 Euro gekauft. Gesamt hat er 4.000 Euro bezahlt.

4.200 Euro Erlös

Er verkauft 7 Kontrakte zu je 600 Euro (Realisierung der vorhandenen 50% Gewinn). Insgesamt nimmt er 4.200 Euro ein.

5% Gewinn unwiderruflich realisiert

Damit hat der Leser schon jetzt 5% Gewinn auf die Gesamtinvestition realisiert (Kauf 4.000 Euro / Verkauf 4.200 Euro). Diesen Gewinn kann ihm der Markt nicht mehr nehmen.

Zusätzlich: 1.800 Euro Buchwert der verbliebenen 3 Kontrakte

Die verbliebenen 3 Call-Kontrakte haben einen Wert von 1.800 Euro (3 mal 600 Euro je Kontrakt). Der Gewinn aus diesen 3 Kontrakten läuft immer weiter. Steigt der DAX 30 Index weiter, legen diese Call-Optionen immer mehr zu; letztlich unendlich viel.

Restrisiko: null

Sollten der Kurs des Basiswertes der Call-Optionen (Aktie) und damit der Wert der Call-Optionen nicht weiter steigen oder sogar deutlich fallen, dann ist auch das theoretisch maximale Risiko begrenzt.

Dass die 3 Kontrakte durch einen abrupten Kursrückschlag auf null fallen, ist sicher wirklich theoretischer Natur. Aber selbst in diesem unwahrscheinlichen Fall liegt das Restrisiko bei null.

Denn der ursprüngliche Kauf zu 4.000 Euro erbrachte schon den realisierten Erlös von 4.200 Euro. Jeder zusätzliche realisierte Euro aus den verbleibenden 3 Kontrakten erhöht den Gesamtgewinn aus der ursprünglichen Position von 10 Call-Optionen.

Die Strategie können Sie individuell einsetzen

In diesem Beispiel habe ich 10 Kontrakte angenommen, von denen Sie 7 verkauft haben. In der Praxis wird es immer etwas anders aussehen: Mehr oder weniger Kontrakte, höherer oder kleinerer Buchgewinn, den Sie sichern wollen.

Entsprechend können Sie anteilig mehr oder weniger Kontrakte zur Gewinn-Realisierung verkaufen und die Strategie individuell einsetzen. Grundsätzlich ist es aber immer ein Teilverkauf, der Ihre Gewinne teilweise sichert und das Verlustrisiko reduziert.

Zum guten Schluss: Heute vor 147 Jahren, also am 25.03.1867, kam Arturo Toscanini, ein italienischer Dirigent und einer der bedeutendsten Orchesterleiter seiner Zeit, zur Welt. Von ihm werden die Worte überliefert:

„Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen – das ist schwierig.“

Auf die Börse übertragen heißt das: Jeder Börsianer kann mal einen Gewinn erzielen, aber im Auf und Ab der Börse dauerhaft Gewinne zu realisieren – das ist schwierig. Ich bemühe mich an dieser Stelle, Ihnen zu zeigen, dass aber machbar ist. Ich hoffe, dass es mir gelingt, Ihnen das zu zeigen und sende beste Grüße.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

25. März 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt