Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Towry zahlt 60% Übernahme-Prämie

Statistiken zeigen, dass die Preise für Übernahme-Kandidaten im vergangenen Jahr zugelegt haben. Angesichts gestiegener Börsenbewertungen ist dies wenig verwunderlich. Wenn ein Bieter die Anleger mit einer Offerte überzeugen will, dann geht das nur über einen Preis, der oberhalb des Börsenpreises liegt.

Die bloße Höhe einer Übernahme-Prämie sagt zwar eigentlich nur wenig darüber aus, ob ein Angebot fair ist oder nicht, dennoch gilt in der Regel: Je höher die Übernahme-Prämie desto größer die Annahmequote.

Aktienkurs beinhaltete Liquidiätsabschlag

Eine besonders hohe Übernahme-Prämie haben heute die Investoren des britischen Verögensverwalters Ashcourt Rowan angeboten bekommen. Mit der Unterstützung von Private Equity-Gesellschaften bietet Vermögensverwalter Towry Financial den Aktionären gleich 60,2% Prämie.

Wer am Freitag die Aktie zu 169 britische Pfund (GBP) kaufte, kann sie schon heute für 269 Pfund weiterreichen. Towry bietet 275 GBP je Aktie. Die kleine Lücke zum Angebotspreis zeigt, dass der Deal ziemlich sicher ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Auch wenn der Angebotspreis auf den ersten Blick sehr großzügig aussieht, fallen die Übernahme-Multiplikatoren im Vergleich mit anderen Deals nicht außergewöhnlich hoch aus.

Ashcourt ist nur ein kleines Unternehmen und die vorher günstige Börsenbewertung ist auch auf vergleichsweise geringe Handelbarkeit der Aktie zurückzuführen. Daher der große Aufschlag auf den Börsenkurs.

Käufer verspricht sich mehr Geschäft durch breitere Angebotspalette

Der Übernahme-Kandidat verwaltet etwa 5 Mrd. Pfund und verfügt über 16 Filialen.  Towry verwaltet 6 Mrd. Pfund und verfügt über 20 Filialen. Zusammen steigen die beiden Unternehmen in die Branchenspitze auf.

Ashcourt Rowan gilt als sehr effizientes Unternehmen. Der Käufer lobt den Übernahme-Kandidaten und hebt die Chancen des Deals hervor. Aufgrund der unterschiedlichen Angebotspalette erhoffen sich die beiden Parteien mehr Geschäft mit den Kunden und – wie üblich – Kosteneinsparungen.

Übernahme-Aktivität in der Finanzbranche nimmt zu

Seit einigen Monaten ist verstärkte Übernahme-Aktivität in der Finanzbranche zu beobachten. Gerade unter Vermögensverwaltern scheint die Deal-Lust geweckt worden zu sein. Neben diesem kleinen Deal fanden auch mehrere größere Übernahmen statt.

Es ist zwar noch nicht soweit, um von einer Übernahme-Welle – wie etwa in der Telekom- oder Pharma-Branche – sprechen zu können, doch zeigt die Tendenz in die richtige Richtung. Im Vorjahr zählte die Branche zu den Top 10.

Deals in der Finanzbranche sind ein guter Indikator für die Verfassung des Marktes. Wenn die Akteure eine Krise befürchten, liegt die Deal-Anzahl am Boden. Denn dann müssen die Vermögensverwalter Geldmittelabfluss befürchten. Kunden möchten ihr Geld in Sicherheit bringen.

Steht die Börsenampel dagegen wie aktuell auf grün, gehen Deal-Anzahl und Volumen sehr schnell hoch. In Spitzenjahren sind es häufig die Deals in der Finanzbranche, die das Übernahme-Volumen anfachen.

Stimmt der Indikator auch in diesem Jahr, bedeutet das: Mehr Deals und weiter steigende Indexstände.

2. Februar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt