Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Trump bewegt die Märkte weiter

Heute geht es natürlich an dieser Stelle noch einmal um das hervorstechendste Ereignis dieser Woche:

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA hat die Standard Aktienmärkten weit weniger durcheinandergewirbelt als erwartet.

Das ist auf jeden Fall eine große Überraschung.

Aber es hat neben den zu erwartenden Gewinnern wie den Edelmetallen auch noch weitere Gewinner des ersten Tages nach der US Wahl gegeben.

So können direkt nach der Wahl der Kupferpreis auf ein neues 13-Monats-Hoch.

Dazu haben sicherlich einige Äußerungen von Donald Trump beigetragen. 2 Dinge spielen dabei eine Rolle:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zum einen steht immer noch der Plan im Raum, an der mexikanischen Grenze eine Mauer zu bauen. Dies wäre tatsächlich ein massives Infrastruktur-Projekt für die Vereinigten Staaten.

Kupfer profitiert von der Trump-Phantasie

Ob das politisch durchsetzbar ist, wird sich zeigen müssen. Fakt ist jedoch, dass eine solche Mauer tatsächlich massive wirtschaftliche Impulse liefern würde.

Die Experten von Bernstein Research haben sich schon vor einigen Monaten die Mühe gemacht, die ökonomischen Auswirkungen des Mauerbaus näher unter die Lupe zu nehmen.

Hier die erstaunlichen Fakten: Die Grenze ist 3.200 km lang. Allerdings muss die Mauer nicht solang sein, denn es gibt zahlreiche natürliche Hindernisse wie den Rio Grande.

Die Experten nehmen eine Länge von nur rund 1.600 km als Grundlage für die Berechnung mit einer Höhe von 12 m.

Allein für die Baumaterialien errechnen die Experten einen Bedarf von 711 Mio. Dollar für den Beton. Die Gesamtkosten inklusive der zahlreichen Arbeitskräfte berechnen die Experten mit 15 bis zu 25 Mrd. Dollar.

Trump selbst spricht bei dem Projekt von Kosten im Bereich um 10 Mrd. Dollar.

Der 2. Aspekt bei Donald Trump war die Ankündigung in seiner 1. Rede, die Infrastruktur des Landes voranzutreiben.

Solche Aussagen sind schnell getroffen, doch wenn das tatsächlich in Investitions-Programme mündet, wäre das auch wiederum gut für Industrie-Metalle wie eben Kupfer.

Das vielseitig einsetzbare Metall ist eben beim Ausbau der Infrastruktur – ob bei Wasser- oder auch Stromversorgung – immer noch extrem wichtig.

Durch Trump könnten alte Projekte wieder umgesetzt werden

Was tatsächlich im Bereich der Rohstoff-Förderung in den USA mit einem Präsidenten Donald Trump möglich ist, wird sich erst noch zeigen müssen.

So ist es durchaus denkbar, dass ein großes Pipeline-Projekt wie die Keystone Pipeline von Kanada in die USA in den nächsten Jahren doch noch umgesetzt werden kann.

An dieser ersten Einschätzung erkennen Sie sehr schnell: Was derzeit vorherrscht, ist hauptsächlich die Unsicherheit über das was kommt.

Doch nicht alles was kommen wird unter einem Präsidenten Donald Trump muss schlecht für die Wirtschaft sein. Dieser Ton ist jetzt auch verstärkt in den USA zu hören.

10. November 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt