Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

TUI Aktie: Weiterhin Probleme mit Container-Schifffahrt

Bei der TUI AG (WKN TUAG00) wechseln sich positive und negative Nachrichten weiterhin ab.

Zwar hat Europas größter Reisekonzern im zweiten Quartal erneut mit der verlustreichen Container-Schifffahrt-Sparte bzw. den Hapag-Lloyd-Anteilen zu kämpfen gehabt, doch das schwierige Touristik-Geschäft entwickelte sich solide.

Noch immer versucht TUI sich komplett von den Anteilen von Hapag-Lloyd zu trennen. Zuletzt schrumpfte dieser auf 22 Prozent. Sollte die Trennung bald komplett über die Bühne gehen, sind die Aussichten für den Konzern positiv.

Seit der letzten Analyse der TUI Aktie von Februar 2012 hat sich der Titel eher schwach entwickelt. Mit gemischten fundamentalen Kennzahlen und der insgesamt guten Geschäftsentwicklung hat das Papier jedoch durchaus Aufwärtspotenzial.

TUI: Optimismus trotz deutlicher Verluste

Im zweiten Geschäftsquartal 2012 ist TUI deutlich in die roten Zahlen gerutscht. Mit einem Verlust von rund 185 Millionen Euro lag dieser etwa 29 Prozent höher als noch im Vorquartal.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Umsatz verbesserte sich jedoch um 6,6 Prozent – ein Beleg für die ordentliche Entwicklung im TUI-Kerngeschäft Touristik.

In den ersten sechs Monaten des Jahres hat sich der Verlust bereits auf knapp 273 Millionen angehäuft. Die Konzernspitze rechnet dennoch mit schwarzen Zahlen für das Gesamtjahr.

Fundamentale Schwankungen der Aktie

Aus fundamentaler Sicht ist die TUI Aktie sehr differenziert zu betrachten. Auf der einen Seite stehen das sehr gute PEG (0,5), das Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,7 sowie das Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,1. Diese Kennzahlen sprechen allesamt für eine klare Unterbewertung des Titels.

Aufgrund des schwachen Jahresauftaktes ist das KGV jedoch deutlich abgerutscht und liegt bei 36. Die unterdurchschnittliche Eigenkapitalquote von 15 Prozent und die fehlende Dividende sind ebenfalls nicht überzeugend. Insgesamt erreicht die TUI Aktie eine aus fundamentaler Sicht faire Bewertung.

TUI – bald mit dem Blick nach vorne?

Bei TUI hat sich die Situation in den vergangenen Monaten kaum verändert: Der Konzern versucht weiterhin, sich von den Hapag-Lloyd Anteilen zu trennen, die auch in 2012 für Verluste sorgen. Immerhin konnte man diese jüngst von 39 auf 22 Prozent senken – ein wichtiger Schritt auch für den geplanten Schuldenabbau.

Abseits der Hapag-Lloyd-Problematik laufen die Geschäfte bei TUI recht ordentlich. Die Touristik-Sparte hat sich auch im zweiten Quartal positiv entwickelt. Ein gutes Zeichen angesichts der schwierigen (Tourismus-)Lage in Nordafrika und Griechenland sowie der Schuldenkrise in Europa.

Auch für die TUI Aktie sind die Aussichten nicht schlecht. Die Entwicklung des Titels hängt wohl ebenso an der Trennung von den Anteilen von Hapag-Lloyd. Erst danach kann sich der Konzern wieder voll auf die Zukunft konzentrieren

Zahl des Tages: Mit3,28 Milliarden Euro lag der Quartalsumsatz höher als zuletzt – trotz der Schwierigkeiten im Touristik-Geschäft in einigen Krisenregionen.

Aktueller Kurs der TUI Aktie

Fundamentalanalyse der TUI Aktie

TUI Aktie

* Bewertung nach Schulnotensystem

Die Kennzahlen und Auswertungen richten sich im Kern nach Benjamin Grahams Fundamentalanalyse: https://www.gevestor.de/shop/details/intelligent-investieren.html

6. August 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sebastian Grünewald. Über den Autor

Sebastian Grünewald ist freier Autor und Redakteur mit mehrjähriger Erfahrung. Er vermittelt einer breiten Leserschaft ökonomische Zusammenhänge und Themenfelder wie private Vorsorge und Geldanlage mit einfachen Worten.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt