Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

TV-Giganten: ProSieben- Sat.1 Media AG und RTL Group

Die ProSiebenSat.1 Media AG hat auf den zweiten Blick in 2014 eine überzeugende Entwicklung hingelegt.

Der Umsatz stieg um 10,4% auf 2,9 Mrd €. Der Gewinn ging dabei um 9,1% auf 346 Mio € zurück. Ohne die negativen Umstrukturierungseffekte hätte das Ergebnis noch besser ausfallen können.

Der Ertrag aus nicht-fortgeführten Aktivitäten hat sich, anders als im Vorjahr, schlecht entwickelt. Das Kerngeschäft ist dagegen stabil und überzeugt mit attraktiven Margen und vielversprechenden Wachstumsaussichten. Unterm Strich sind wir mit den Ergebnissen zufrieden.

ProSieben steckt sich hohe Ziele

ProSieben möchte zukünftig seinen freien Cashflow stärker in den Ausbau seiner Kerngeschäfte investieren. Dazu wurden ambitionierte Ziele gesetzt. In 2015 soll der Umsatz um ein Drittel zulegen.

Mittelfristig soll die 4 Mrd €-Marke geknackt werden. Die letzten 3 Akquisitionen bilden dabei die Grundlage für den extremen Wachstumskurs. Mit der Übernahme der COMVEL GmbH hat sich ProSieben die Rechte an den Reisportalen weg.de und ferien.de gesichert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Portale zählen zu den erfolgreichsten Online-Reisebüros und sollen das E-Commerce-Geschäft aufwerten. Mit dem Erwerb der Aeria Games Europe GmbH ist ProSieben zu einem der bedeutendsten Hersteller von Online-Spielen aufgestiegen.

Zuletzt sicherte sich ProSieben noch die Mehrheit an der Half Yard Productions LLC, die TV-Formate produziert, darunter vor allem Doku-Soaps und Reality-Fernsehen. Auf Sicht von 6 bis 12 Monaten erwarten wir eine überdurchschnittliche Kursentwicklung und auch langfristig rechnen wir mit einer starken Geschäftsentwicklung.

Unternehmensporträt

ProSiebenSat.1 ist mit einem Marktanteil von über 30,4% das größte und erfolgreichste Free-TV-Unternehmen Deutschlands. Mit ihren drei Sendern Sat.1, ProSieben und Kabel 1 ist die Sendergruppe auch die Nummer eins im TV-Werbemarkt.

Entstanden ist das Unternehmen im Jahr 2000 durch die Fusion von ProSieben Media AG und Sat.1. Durch den Erwerb der SBS Broadcasting Group ist im Jahr 2007 eine europäische Gruppe entstanden.

RTL Group: Langfristig auf Erfolgskurs

RTL hat sich seit der Gründung 2000 hervorragend entwickelt und ist zum führenden Anbieter von TV- und Radiosendern aufgestiegen. Der Gewinn ist von 2003 bis 2014 von 14 Mio auf 653 Mio € angestiegen. Trotz der strukturellen Marktveränderungen durch die zunehmenden Online-Angebote hat es RTL geschafft, langfristig auf Erfolgskurs zu bleiben.

In den ersten 9 Monaten 2014 musste RTL allerdings einige Rückschläge verkraften

Das Geschäft in Frankreich lief schlechter als erwartet. Der Umsatz ging im TV- und Radiosegment etwas zurück. Trotz der anspruchsvollen Rahmenbedingungen hat RTL eine Umstrukturierung gewagt und wird künftig dafür überdurchschnittliche Gewinne einfahren. In Deutschland blieb RTL konsequent auf Erfolgskurs.

Der deutsche TV-Markt ist die wichtigste Einnahmequelle des Konzerns. Auch in den Niederlanden konnten wieder bessere Ergebnisse erzielt werden. RTL überzeugt vor allem mit seinen etablierten TV-Formaten wie „Wer wird Millionär“ oder „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“.

Beim Trash-TV liegt RTL klar vor dem Konkurrenten Sat.1. Gleichzeitig stellen die Daily Soaps wie „Alles was zählt“ oder „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ eine durchgehend stabile Umsatzquelle dar.

RTL hat ein gutes 4. Quartal abgeliefert. Auch der Start in das laufende Geschäftsjahr sollte vielversprechend gelaufen sein.

Unternehmensporträt

RTL Group SA ist mit seinen 53 TV- und 28 Radiosendern der größter Betreiber von werbefinanzierten Medien. Die Haupteinnahmequelle stellt das deutsche Privatfernsehen dar. RTL entstand im Jahr 2000 aus der Fusion der CLT-UFA mit der britischen Pearson TV. Hauptaktionär ist die Bertelsmann SE.

24. März 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt