Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Twitter: Kommt endlich die Trendwende?

Haben Sie die Entwicklung der Twitter-Aktie verfolgt?

Diese ist seit ihrem Börsen-Debüt vor 3 Jahren eine einzige Enttäuschung: Von ihrem Höchststand Ende 2013 hat die Twitter-Aktie zwischenzeitlich 80% an Wert verloren.

In den vergangenen Monaten ging es immerhin langsam aufwärts.

Die Frage, die sich jetzt für Sie als Anleger stellt: Ist dies nur ein Strohfeuer oder womöglich der Beginn einer Trendwende mit entsprechend hoher Gewinn-Chance?

Zahlen haben oft bitter enttäuscht

Der Grund für die schwache Kursentwicklung liegt auf der Hand:

Twitter hat die Anleger durch Enttäuschungen bei den Quartalszahlen vergrault; die Nutzerzahl steigt kaum noch, das Umsatz-Wachstum flaut ab und auf dem Weg zur Profitabilität kommt das Unternehmen kaum voran.

Die Folge: Nach Vorlage von Quartalszahlen stürzt die Twitter-Aktie regelmäßig ab. Solange dies so bleibt, wird kaum eine nachhaltige Erholung beim Aktienkurs gelingen.

Doch es gibt zumindest Hoffnung …


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mit Videos und Live-Events aus der Krise?

Gerade hat Twitter-Chef Jack Dorsey seine Strategie vorgelegt, um den Kurznachrichtendienst aus der Krise zu führen.

So sollen Nutzer in Zukunft aus Twitter heraus auch Videos anschauen können, um so das Twitter-Erlebnis zu steigern.

Zugleich plant Twitter auch (endlich) die Aufweichung der starren 140-Zeichen Begrenzung pro Twitter-Nachricht.

Dafür sollen Links zu Fotos, Videos oder Umfragen sowie Erwähnungen anderer Twitter-Nutzer nicht mehr auf die 140 Zeichen angerechnet werden.

Außerdem will sich Twitter zur Live-Plattform entwickeln.

Mit der Football-Liga NFL wurde ein Vertrag über das Live-Streaming von NFL-Spielen auf Twitter abgeschlossen. Auf diese Weise will Twitter Sportfans als neue Nutzer gewinnen.

Spekulationen auf eine Übernahme

Ein weiterer Hoffnungsschimmer für Twitter-Anleger ist die Möglichkeit einer Übernahme von Twitter durch einen Technologie-Giganten. Spekuliert wurde darüber bereits in der Vergangenheit.

Was bei einem Börsenwert von zwischenzeitlich 40 Mrd. US-Dollar wohl eher unwahrscheinlich war, ist heute bei einem Börsenwert von knapp 13 Mrd. US-Dollar zumindest vorstellbar.

Wetten würde ich darauf allerdings nicht.

Denn der Käufer müsste neben dem Kaufpreis (der schon bei rund 20 Mio. liegen sollte, um das Twitter-Management und die Aktionäre zu überzeugen) noch einiges investieren, um das Ruder bei Twitter herumzureißen.

Es gibt wesentlich bessere Technologie-Investments

Einst wurde Twitter in einem Atemzug mit Facebook als eine der großen Hoffnungen der Internet-Unternehmen gehandelt.

Doch mit seinen 1,6 Mrd. Nutzern hat Facebook Twitter mit 300 Mio. Nutzern längst abgehängt, zudem wächst Facebook wesentlich schneller und arbeitet längst profitabel.

Falls Sie in Twitter investieren möchten, sollten Sie sich daher im Klaren darüber sein, dass es sich um eine Turnaround-Spekulation handelt, die bekanntlich größere Risiken birgt.

Natürlich ist das – im Falle einer Trendwende oder Übernahme – überdurchschnittliche Gewinn-Potenzial auch nicht zu verachten.

Doch es gibt im Technologie-Sektor einfach zu viele Aktien, die ein besseres Chancen/-Risiko-Verhältnis als Twitter aufweisen.

Aus meiner Sicht ist es daher sinnvoller, auf Unternehmen zu setzen, bei denen die Geschäfte brummen, statt auf einen Turnaround zu hoffen, der vielleicht niemals eintreten wird.

15. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt