Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Unsichere Märkte – phantastische Gewinne

Der Start ins Jahr 2015 an der Börse ist turbulent und von Unwägbarkeiten geprägt.

Da sind vor allem 3 Faktoren zu nennen:

1. Die Freigabe des Wechselkurses vom Schweizer Franken zum Euro.

2. Die Billionen-Geldspritze durch die Europäische Zentralbank (EZB).

3. Der Ausgang der Griechenlandwahl.

Achterbahnfahrt im DAX 30 Index, Gewinn-Serie im Optionen-Profi

Durch diese schwer zu bewertenden Sonderfaktoren legte der DAX 30 Index eine Achterbahnfahrt hin.

Im Tief notierte er im gerade gestarteten Jahr unter 9.500 Punkte und das Hoch liegt bei über 10.700 Punkten

Trotz dieser Kurs-Turbulenzen haben wir im Optionen-Profi einen phantastischen Jahresauftakt hinzaubern können: Bis jetzt gab es die Gewinn-Serie von +53,8%, +100%, +100%, +100%, +61,5%, +100%.

Diese Gewinn-Serie kam zustande, weil ich im Optionen-Profi Trades so empfehle, wie ich es Ihnen an dieser Stelle regelmäßig rate: Kaufen Sie Calls!

Damit haben Sie die bestmöglichen Gewinn-Chancen. Das gilt auch weiterhin – trotz der 3 genannten Sonderfaktoren.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die 3 aktuellen Unwägbarkeiten im Einzelnen:

Hier die Erläuterungen zu den oben genannten Sonderfaktoren im aktuellen Markt:

1. Wechselkursfreigabe CHF / Euro

Die Wechselkurs-Freigabe vom Schweizer Franken (CHF) zum Euro durch die Schweizer National­bank hat dem DAX 30 Index Auftrieb gegeben. Danach wertete der DAX 30 Index nicht nur zum CHF ab, sondern auch zum US-$.

Deutsche Waren werden international billiger, der Export wird angekurbelt. Der DAX 30 Index legte zu – ein Sonderfaktor, der schwer zu bewerten ist.

2. Billionen-Geldspritze durch die EZB

Kaum hatte der Markt die Wechselkurs-Freigabe verarbeitet, folgte die Billionen-Geldspritze durch die EZB durch den Ankauf von Anleihen.

Das pumpt Geld in die Märkte und sorgt für einen steigenden DAX 30 Index – ein Sonderfaktor, der schwer zu bewerten ist.

3. Griechenlandwahl

Dann kommt noch das Ergebnis der Griechenland-Wahl hinzu. Es zeigt sich zwar, dass die Wahl keine Auswirkung auf den DAX 30 Index hat. Auch der Euro-/US-Dollar-Kurs hat sich kaum verändert.

Aber jetzt muss sich die neue Regierung in Griechenland positionieren. Erst dann wird man sehen, ob es doch noch Folgen für die Märkte hat. Ein Unsicherheits-Faktor, der zu beachten ist.

Die Gewinnserie zum Start ins Jahr 2015

Trotz dieser Unsicherheits-Faktoren hatten wir im Optionen-Profi die oben angesprochene Gewinn-Serie. Sie ergab sich mit diesen Werten:

  • +53,8% Gewinn mit Calls auf Telekom
  • +100% Gewinn mit Calls auf Conti
  • +100% Gewinn mit Calls auf Daimler
  • +100% Gewinn mit Calls auf Linde
  • +61,5% Gewinn mit Calls auf Southwest Airlines
  • +100% Gewinn mit Calls auf BMW

Der Markt will mittelfristig nach oben: Kaufen Sie Calls

Den Lesern des Optionen-Profi habe ich kürzlich geschrieben:

„Die Liquidität treibt die Aktienkurse aufwärts. Das schreibe ich seit Jahren und habe Recht behalten. Das gilt auch jetzt und unabhängig von den oben genannten 3 Unsicherheits-Faktoren für die kurzfristige Marktentwicklung. Dabei spielt es keine Rolle, ob der DAX 30 Index mal ein paar hundert Punkte tiefer steht oder nicht.

Als der DAX 30 Index im Oktober 2014 unter 8.600 Punkte notierte, also mehr als 2.000 Punkte unter dem Schlusskurs der Vorwoche, habe ich nicht anders geschrieben.“

Ich empfehle Ihnen deshalb weiterhin: Kaufen Sie Calls und sichern Sie diese mit Puts ab, so wie ich es seit Jahr und Tag rate! Denn so haben Sie die bestmöglichen Gewinn-Chancen.

Zum guten Schluss: Heute vor 183 Jahren, also am 27.01.1832, kam der britischer Schriftsteller und Mathematiker Lewis Carroll zur Welt. Er schrieb:

„Fang am Anfang an und fahr fort, bis du zum Ende kommst, dann mach Schluss.“

Na, wenn das kein „guter Schluss“ für meinen „zum guten Schluss“ ist, was dann? Also denn, ich mach Schluss und sende beste Grüße

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

27. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt