MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

US-Unternehmen auf der Überholspur

Der deutsche Leitindex DAX hat heute gut 1% verloren und ist auf 8.300 Punkte abgesackt.

Nach einem richtungslosen Handel am Vormittag lösten am Nachmittag Kursabschläge an der Wall Street in New York größere Verkaufsorder in Europa aus.

Die Kursabschläge in New York fallen heute bisher relativ moderat aus. Das passt zum Trend: Der amerikanische Aktienmarkt präsentiert sich 2013 in einer stärkeren Verfassung als die Konkurrenz in Europa und Asien.

US-Wirtschaft hängt Europa ab

Vor zwei Wochen konnten Sie hier im „Schlussgong“ eine Serie zum Thema USA lesen.

Darin habe ich beschrieben, warum die USA wirtschaftlich auf dem Weg zu alter Stärke sind und aufgrund der günstigen Energiepreise sogar vor einer neuen industriellen Revolution stehen.

Heute möchte ich Ihnen weitere Zahlen und Fakten nennen, die den Aufschwung der US-Wirtschaft verdeutlichen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der 30 Werte umfassende Aktienindex Dow Jones und der 500 Werte umfassende S&P 500 eilen 2013 von Rekord zu Rekord. Das dürfte sich inzwischen weitgehend herumgesprochen haben.

Neu ist aber, dass zudem erstmals seit 2004 wieder 9 der 10 wertvollsten Unternehmen der Welt aus den USA stammen.

Die Rückkehr der Dominanz

In den vergangenen Jahren (seit 2004) hatten vor allem chinesische Unternehmen die Führungsrolle der amerikanischen Großkonzerne ins Wanken gebracht.

Noch im Sommer 2012 lag der chinesische Öl-Konzern Petrochina auf Rang 3 der Liste der teuersten Unternehmen der Welt.

Aktuell liegt Petrochina auf Platz 10 und ist damit das einzige nicht-amerikanische Unternehmen in den Top 10 dieser Liste. Maßgeblich für die Platzierung in der Liste ist der Börsenwert der Unternehmen.

Ebenfalls Mitglieder der Top-10-Liste des Jahres 2012 waren der Telefonkonzern China Mobile auf Rang 7 und die chinesische Großbank ICBC auf Rang 10.

Im Jahr 2009 lag Petrochina sogar an der Spitze dieser Rangliste. Zu diesem Zeitpunkt waren amerikanische und chinesische Unternehmen noch mit jeweils 4 Unternehmen in den Top 10 vertreten und somit gleichauf.

Die Gründe für die aktuelle Dominanz

Für das Wiedererstarken der börsennotierten US-Unternehmen machen die meisten Beobachter vor allem 3 Gründe aus:

1.) Die sehr optimistischen Erwartungen an das Wirtschaftswachstum in den sogenannten Schwellenländern (insbesondere in China) haben zuletzt einige Dämpfer erlitten.

Währenddessen hat sich die amerikanische Binnenkonjunktur (inländische Nachfrage) deutlich besser entwickelt als gedacht.

Darüber habe ich in der 3-teiligen USA-Serie vor 2 Wochen hier im „Schlussgong“ bereits berichtet.

2.) Der Rohstoffboom, der bis zum Ausbruch der Finanzkrise in 2008 geherrscht hatte, hat seit dem nie wieder so an Fahrt gewonnen, wie erhofft.

3.) Wenn es um neue Technologien geht, sind US-Unternehmen weltweit führend. Die USA verfügen zum Beispiel mit Apple und Google über 2 extrem erfolgreiche Unternehmen im Bereich der modernen Kommunikationsformen.

Diese beiden Unternehmen belegen die Plätze 1 (Apple) und 3 (Google) der Liste der wertvollsten Unternehmen der Welt.

6. August 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.