Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

US-Wahl: Politische Börsen haben kurze Beine

Neue Umfrage-Werte aus den USA belasten den Aktienmarkt.

Während der US-Markt auf diese Zahlen nur leicht mit kleinen Abschlägen reagiert, verteidigen die deutschen Anleger ihren Ruf als Angst-Weltmeister.

Auf der Gewinner-Seite stehen die Edelmetalle Gold und Silber (Flucht in den sicheren Hafen).

In den vergangenen Wochen habe ich mich an dieser Stelle bereits 2x der kommenden US-Präsidentschaftswahl gewidmet.

Nachdem der Wahlkampf seit gestern erneut maßgeblich das Börsen-Geschehen beeinflusst (bzw. belastet), möchte ich mich diesem Thema hier ein weiteres Mal widmen.

Heute geht es zunächst darum, wie sich die US-Wahl auf die amerikanische Volkswirtschaft und auf den US-Dollar auswirken könnte.

Unabhängig davon, wer die Wahl gewinnt, ist volkswirtschaftlich betrachtet eine expansive Fiskal-Politik (eine auf Wachstum ausgerichtete Steuer-Politik und Gestaltung der Staatsausgaben) zu erwarten.

Allerdings ist nicht damit zu rechnen, dass von Investitionen in die Infrastruktur und/oder Steuer-Erleichterungen ein zeitnaher Effekt ausgeht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Vor 2018 dürften sich Auswirkungen auf die Realwirtschaft kaum bemerkbar machen. Daher werden die Folgen der US-Wahl auf die amerikanische Volkswirtschaft erst nach rund 1 Jahr sichtbar.

Keine großen Veränderungen sind auch hinsichtlich der Entwicklung des US-Dollar zu erwarten. Egal, ob Clinton oder Trump gewinnen sollte:

Die Deutsche Bank hat sich ausführlich mit der US-Wahl beschäftigt und rechnet für den US-Dollar zukünftig so oder so mit einer strukturellen Stärke gegenüber anderen wichtigen Währungen wie z. B. Euro, Yen oder Pfund.

Mögliche Auswirkungen der US-Wahl auf den Aktienmarkt

Nachdem ich mich damit beschäftigt habe, wie sich die Wahl auf die amerikanische Wirtschaft und den US-Dollar kurzfristig auswirken dürfte, komme ich jetzt zum Thema Aktien:

Zunächst einmal rechne ich damit, dass die Aktienmärkte kurzfristig unter Druck geraten werden, sollte Trump die Wahl überraschend gewinnen.

Wenn hingegen seine Konkurrentin Hillary Clinton das Rennen machen sollte, dürfte es in der 1. Phase spürbar nach oben gehen.

Denn dann weicht die Unsicherheit aus dem Markt (die Politik der Familie Clinton kennen die Amerikaner bereits).

Zwar halte ich einen Wahlsieg von Hillary Clinton augenblicklich für wahrscheinlicher als einen Wahlsieg von Donald Trump.

Doch das BrExit-Votum in diesem Sommer hat uns gelehrt, dass auch große Überraschungen jederzeit möglich sind.

Daher empfehlen ich Ihnen, einen Teil jetzt in die kurzfristige Schwäche hinein zu investieren und einen Teil zurückzuhalten für den Fall, dass Trump gewinnt.

Denn dann können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit noch günstiger einsteigen als jetzt.

Zwar ist bereits eine gewisse Verunsicherung eingepreist, doch ich rechne damit, dass ein Wahlsieg von Trump die Börsen kurzfristig noch einmal unter Druck setzen könnte.

Mittel- bis langfristig gilt jedoch fast immer, dass politische Börsen kurze Beine haben.

Mit anderen Worten: In den vergangenen Jahrzehnten gab es fast nie politische Ereignisse, die die Entwicklung der Börsen nachhaltig belastet haben.

Politische Themen beeinflussen die Börse nur kurz (positiv oder negativ).

Daher bieten Ihnen die Kursschwankungen in politisch „heißen“ Phasen gute Kaufgelegenheiten, wie Sie sie zuletzt nach dem BrExit-Votum erleben konnten.

2. November 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt