Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

US-Wahljahre sind gute Börsenjahre

Die Aktienmärkte sind unerwartet gut in das neue Jahr gestartet.

Auch der Rundumschlag durch die US-Ratingagentur Standard & Poor’s konnte die Stimmung zuletzt nicht trüben.

Der DAX verbesserte sich seit Jahresbeginn bereits um fast 9% und kletterte zuletzt erstmals seit dem Kursrutsch im August wieder über die 200-Tage-Linie.

US-Präsidentschaftszyklus hat eine erstaunliche Trefferquote

Bereits in der vergangenen Woche hatte ich Ihnen erläutert, warum ich große Chancen sehe, dass 2012 ein gutes Börsenjahr wird. Dafür spricht auch der US-Präsidentschaftszyklus. Die Statistik zeigt: US-Wahljahre sind meist gute Börsenjahre.

Tatsächlich ist der US-Präsidentschaftszyklus einer der Zyklen in der Börsenwelt, die sich durch eine erstaunlich hohe Trefferquote auszeichnen. In den vergangenen 100 Jahren waren die Jahre, in denen der amerikanische Präsident gewählt wurde – von wenigen Ausnahmen abgesehen – gute Börsenjahre.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


S&P 500 legt in Wahljahren im Schnitt um 9% zu

So verbesserte sich der S&P 500, der Index der 500 größten amerikanischen Unternehmen, in der Vergangenheit in Wahljahren im Schnitt um rund 9%.

Noch besser liefen in der Vergangenheit allerdings die Jahre vor einer US-Präsidentschaftswahl. In den Vorwahljahren verbesserte sich der breit gefasste US-Index sogar um durchschnittlich 11%.

Das vergangene Jahr lief schlechter. Im Gegensatz zum DAX, der 15% einbüßte, schaffte der S&P 500 aber auch in 2011 immerhin eine „schwarze Null“. Der nur 30 Werte umfassende Dow Jones verzeichnete sogar ein Plus von 5,5%.

Bis zur Wahl geht’s bergauf

Das Verlaufsmuster zwischen zwei Präsidentschaftswahlen ist markant. Nach der Wahl geben die Kurse tendenziell nach oder laufen seitwärts. Ab dem Sommer des Nachwahljahres beginnt dann eine Aufwärtsbewegung, die bis zur nächsten Wahl andauert.

Der Verlauf des US-Präsidentschaftszyklus ist keineswegs Zufall, sondern lässt sich gut begründen. Denn ein neu gewählter Präsident nimmt sich nach seiner Wahl meistens erst einmal die unliebsamen Maßnahmen vor. Ausgabenkürzungen sorgen dann häufig für schlechte Stimmung an der Börse.

Geht es dagegen um die Wiederwahl, will sich der Präsident bei seinem Volk beliebt machen. Rücken die Wahlen näher, versucht er, die Wirtschaft anzukurbeln und so das Vertrauen der Konsumenten zu gewinnen – und deren Stimmen bei der anstehenden Wahl.

Die Charttechnik ist positiv

Interessant ist auch der Blick auf den typischen Kursverlauf während der Wahljahre.

So geht es mit den Kursen bis Ende Mai leicht bergab, bevor – anders als normalerweise im Jahresverlauf – eine Sommerrally startet. Bis zum Jahresende steigen dann die Notierungen und beenden das Wahljahr in der Nähe ihrer Jahreshöchststände.

Die aktuelle charttechnische Ausgangslage lässt dagegen auch kurzfristig auf weiter steigende Kurse schließen. So sind der Dow Jones und der S&P 500 zuletzt auf den höchsten Stand seit Juli letzten Jahres gestiegen.

Der Technologieindex Nasdaq 100 kletterte zeitweise sogar schon über sein 2011er-Hoch und markierte den höchsten Stand seit Februar 2001.

Ich sehe gute Chancen, dass die Wall Street ihren positiven Trend weiter fortsetzen kann. Nicht nur wegen der anstehenden Präsidentschaftswahl bleiben US-Aktien vor diesem Hintergrund mittelfristig weiter aussichtsreich.

23. Januar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt