Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Verblüffende Parallele: S&P 500 legt 50% zu

Trotz des ständigen Krisengeredes: Es fehlen nur wenige Pünktchen und es kann eine fantastische Kursrally starten.

Es wäre der verdiente Lohn für das zähe Börsengeschehen der letzten Monate. Die guten Aussichten zeigen ein Blick auf den breit gefassten US-Index S&P 500, der vor allem Großinvestoren oft als Leitindex dient.

Länger als 1 Jahr: Nullsummenspiel

Im untenstehenden Chart des S&P 500 auf Basis seiner Wochenschlusskurse sehen Sie, dass der S&P 500 im April mit 1.364 Punkten notierte. Diesen Bereich hatte er auch im Februar und Juni des Folgejahres inne.

Dazwischen gab es den deutlichen Kursrückgang bis auf fast 1.100 Punkte. Der wurde aber fast ebenso schnell wieder aufgeholt wie es vorher abwärts ging.

Zäher Markt

Seit Monaten ist der Markt zäh. Er bewegte sich in einer Spanne von unter 10%. Im Ergebnis gab es also in dieser Zeit ein Nullsummenspiel. Und das war das eigentliche Ärgernis in dieser Zeit. Aber jetzt gibt es positive Zeichen, dass sich das deutlich ändert.

Bevor ich zum Chart komme, ein Zwischenruf.

Zwischenruf: Haben Sie gestutzt? Vielleicht. Die obigen Zeilen und der folgende Chart sind exakt 4 Jahre alt. Das ist aus meinem Kommentar vom 05.07.2012 kopiert. Denn es tut sich eine verblüffende Parallele auf. Hier der Chart aus dem Jahr 2012:

05.07.2012: Noch 3% – und der Deckel fliegt ab

S&P500-Index_2016_2012


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


05.07.2012: Bei 1.364 Punkten liegt das Hoch vom 29.04.2011. Dieses hat der S&P 500 Anfang dieses Jahres überwunden. Er fiel dann aber nochmals darunter zurück. Mit seinem Schlusskurs der vergangenen Woche ist er wieder bis auf 2 Pünktchen an diese Marke heran gekommen.

Mit seinem Kurs von 1.372 Punkten im Wochenverlauf (im Chart auf Basis der Wochenschlusskurse nicht zu sehen) notiert er sogar schon wieder ein Stück über diesem Widerstand. Es sieht daher gut aus, dass der Widerstand überwunden wird.

Danach rückt der nächste Widerstand ins Visier. Dieser liegt auf Basis der Wochenschlusskurse knapp darüber, bei circa 1.400 Punkten (obere grüne Markierung). Bis dahin sind es nur rund 3%

Gelingt es dem S&P 500 über diesen Widerstand zu klettern, ist der Weg für eine fulminante Kursrally frei. Dann notiert er gegebenenfalls auf dem höchsten Stand seit dem Sommer 2008 (nicht im Chart zu sehen) und es gibt keine kurz- und mittelfristigen Widerstände mehr.

Soweit mein Kommentar vom 05.07.2012.

Verblüffende Parallele zum Jahr 2012

Seit meiner damaligen Prognose einer Kursrally hat der S&P 500 von 1.362 auf 2.131 Punkte, also mehr als 50%, zugelegt. Und nun haben wir eine nahezu identische Lage wie vor 4 Jahren, nur alles auf deutlich höherem Niveau. Das sehen sie im aktuellen Chart des S&P 500 auf Basis seiner Wochenschlusskurse.

05.07.2016: Noch 1,3% – und der Deckel fliegt ab

S&P500-Index_2016_07_04

05.07.2016: Trotz des ständigen Krisengeredes: Es fehlen nur wenige Pünktchen und es kann eine fantastische Kursrally starten. Es wäre der verdiente Lohn für das zähe Börsengeschehen der letzten Monate. Die guten Aussichten zeigen ein Blick auf den breit gefassten US-Index S&P 500, der vor allem Großinvestoren oft als Leitindex dient.

Länger als 1 Jahr: Nullsummenspiel

Im obigen Chart des S&P 500 auf Basis seiner Wochenschlusskurse sehen Sie, dass der S&P 500 im Mai 2015 mit 2.131 Punkten notierte. Diesen Bereich hatte er auch im Frühjahr dieses Jahres fast erreicht. Dazwischen gab es den deutlichen Kursrückgang bis unter 1.900 Punkte. Der wurde aber ebenso schnell wieder aufgeholt wie es vorher abwärts ging.

Zäher Markt

Seit Monaten ist der Markt zäh. Er bewegte sich in einer Spanne von unter 10%. Im Ergebnis gab es also in dieser Zeit ein Nullsummenspiel. Und das war das eigentliche Ärgernis in dieser Zeit. Aber jetzt gibt es positive Zeichen, dass sich das deutlich ändert.

Ausblick: S&P 500 legt 50% zu

Nachdem ich den S&P 500 im Jahr 2012 so kommentiert hatte, folgte das Plus von mehr als 50%. Wie im Jahr 2012 sind auch jetzt (zum Teil andere) Krisen das vorherrschende Thema an den Finanzmärkten. Auch die charttechnische Lage im Chart des S&P 500 ist nahezu identisch.

Die Weichen sind auf Kursrally gestellt. Gut möglich, dass es auf mittlere Sicht wieder ein Plus von 50% gibt! Der DAX 30 wird mit nach oben laufen. Und Call-Optionen sprinten dann serienweise in den Gewinn.

Zum guten Schluss: Am 05.07.1889, also heute vor 127 Jahren, kam Jean Cocteau, der französische Schriftsteller und Film-Regisseur, zur Welt. Er schrieb schon damals den Leitsatz für meine heutigen Kommentare:

„Stil ist die Fähigkeit, komplizierte Dinge einfach zu sagen, nicht umgekehrt.“

Ich bemühe mich hier, komplizierte Dinge einfach zu sagen. In der Hoffnung, dass es mir gelingt, sende ich beste Grüße

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

5. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt