MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Verdoppeln Sie Ihren Einsatz mit dem DJ Euro Stoxx 50 – die Falle

In den vergangenen Tagen sind die Aktienkurse weiter gesunken.

Viele Analysten meinen: unverdient, denn die Werte sind weit unter dem fairen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis).

So ist etwa der Dax mit einem KGV von 8,5 auf einem historischen Niedrigststand, wenn Sie die KGV-Bewertung zugrunde legen. Noch stärker als der Dax verliert derzeit der DJ Euro Stoxx 50.

Die europäische Großbörse ist auch Basis für ein „Top Bonus Zertifikat“ von Credit Suisse, dass zwei Leser als Anlagechance sehen. Da es idealtypisch für eine bestimmte Anlageform ist, stellen wir es Ihnen hier vor – und warnen. Eine Alternative dazu zeigt: gehebelt können Sie noch sicherer investieren.

Zertifikat: Doppelte Auszahlung

Beim Start des schon gehandelten Zertifikates hatte der DJ Euro Stoxx einen bestimmten Ausgangswert. Die Bedingung sieht nun vor: wenn der Euro Stoxx 10% über dem Ausgangswert steht, wenn es in knapp 5 Jahren zur Auszahlung kommt, wird der Betrag verdoppelt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aktuell ist der Abstand zum Bonus-Level 128%, es fehlen also 28%, die in den nächsten 5 Jahren gewonnen werden müssen. Dann erhalten Sie bei einem aktuellen Kurs von etwa 91 Euro einen Rückzahlungsbetrag von 200 Euro Ein toller Hebel?

Wir meinen: Nein. Denn Sie erhalten die Kursentwicklung im Verhältnis 1:1, wenn die Bedingung (10% Anstieg vom Anfangswert oder 28% von heute aus) nicht erfüllt ist. Das bedeutet, Sie müssen auf steigende Kurse setzen. Achtung: die Laufzeit ist wesentlich zu lang.

Laufzeitproblem

Wie sich der DJ Euro Stoxx in den kommenden 5 Jahren entwickelt, lässt sich kaum beurteilen. Denn: Fällt der Kurs auf eine Barriere, die jetzt noch 26% entfernt ist, entfällt sogar die Bonuszahlung am Laufzeitende.

Sie müssten also prognostizieren, dass der Index kaum schwankt. Einen 5-Jahre laufenden Seitwärtstrend anzunehmen, ist allerdings „mutig“. Das bedeutet effektiv:

+ Jeder Hebel – mit Call-Optionsscheinen auf steigende Kurse oder Put-Optionsscheinen auf sinkende Kurse – ist überlegen, wenn der Index in den kommenden 5 Jahren nicht ausschließlich seitwärts läuft.

+ Auf Dividendenausschüttungen müssten Sie komplett verzichten. Diese dürften sich über 5 Jahre auf etwa 20% summieren.

+ Schließlich setzen Sie auch noch auf die Zahlungsfähigkeit des Emittenten zum Laufzeitende. Das heißt: Sie gehen noch ein zusätzliches Risiko ein.

Wir meinen: das Risiko ist deutlich zu groß. Auch wenn solche Zertifikate „Top Bonus“ heißen: die Boni dürfen nicht an zu große Laufzeiten gekoppelt sein, die Barriere-Bedingungen dürfen nicht zu eng gefasst sein (wegen des Ausfalls der Bonus-Zahlungen) und es sollte kein großes Risiko bezogen auf die Emittentenausfälle existieren.

Das heißt: Wir empfehlen eher langlaufende Optionsscheine – etwa auf den DJ Euro Stoxx 50. Aktuell sind Puts die bessere Wahl, da der Index viele Bankenwerte enthält. Diese aber stehen aktuell unter Druck, da es zusätzlich Abstufungen geben wird.

Wenn Sie einen Put kaufen, wählen Sie eine Laufzeit von etwa 1 bis 1,5 Jahren. Gegebenenfalls tauschen Sie dann in Call-Optionsscheine, die bei steigenden Aktienkursen Ihren Einsatz wieder hebeln.

22. Mai 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Jan Aalto
Von: Jan Aalto. Über den Autor

Jan Aalto ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.