Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Vom Tennisspiel und der Wahl des Papstes

Vorab: Die Krise in Griechenland fordert von den einfachen griechischen Bürgern einen hohen Tribut. Das ist leider die wichtigste Nachricht zu der endlos scheinenden Krise in Griechenland.

Da es hier um die Börse geht, ab hier …

… meine Meinung zum Börsengeschehen

Gestern ging es mit der Diskussion um Griechenland weiter. Es gab die Ankündigung, dass die Griechen ein neues Papier als Lösungsvorschlag vorlegen werden. Wenn und wann das kommt (man wird sehen), liegt der Ball wieder im Bereich der Entscheider der Euro-Länder.

Das erinnert mich an ein Tennisspiel. Da wird der Ball auch bis zu 5 Sätze hin und her gespielt. Wenn es mit der Endlos-Diskussion um Griechenland so ist, wie im Tennis, gibt es zwar ein Ergebnis – das kann aber dauern. Der Ball geht in einem langen Tennisspiel locker 300 bis 400 Mal hin und her.

Beim legendären Tennisspiel von John Isner gegen Nicolas Mahut, das mit 70:68 im 5. Satz endete, mögen es um die 1.000 Ballwechsel gewesen sein. Mir graust, wenn das die Vorlage für das Hin und Her zwischen Griechenland und den Euro-Ländern sein sollte. Und mir fällt eine bessere Lösung ein:

Macht es wie bei der Wahl des Papstes

Man könnte die Entscheidungsbefugten aus Griechenland und den Euro-Ländern wie in der Institution des Konklaves bei der Wahl des Papstes einladen. Das darf gerne ein 5-Sterne-Hotel sein. Da bin ich generös. Wenn alle drin sind, wird abgeschlossen. Und raus kommen sie erst, wenn es eine Lösung gibt. Hmmm: Wenn es Klosterzellen gäbe, ginge es sicher noch schneller …

Nun, ich glaube, mein Vorschlag findet keine Mehrheit in der Politik und wird nicht umgesetzt. Also müssen wir mit dem Rumgeeiere der Politik leben. Und die Börsen eiern auch rum.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ein Tag zum Vergessen

Gestern war aus börslicher Sicht wieder ein Tag zum Vergessen. Es wurde klar, dass es zu Griechenland noch keine Entscheidung gibt – und die Anleger haben den Verkaufsknopf gedrückt. Es ging moderat weiter abwärts.

Volatiler Markt bietet Ihnen hohe Gewinn-Chancen

Gewinne sind Ihr Ziel an der Börse. Und trotz der Kursturbulenzen der letzten Tage, Wochen und Monate können Sie diese mit der richtigen Strategie recht einfach erzielen.

Optionen, nicht Optionsscheine

Dass ich manipulations-geschützte Optionen empfehle und nicht die manipulations-anfälligen Produkte der Emittenten, wie Optionsscheine, Zertifikate, CFDs, binäre Optionen, K.o.-Scheine etc., wissen Sie vermutlich, wenn Sie hier eine Zeit lang mitlesen.

Die richtigen Optionen

Den Optionen füge ich das Wörtchen „langlaufend“ hinzu. Denn „langlaufende“ Optionen bieten Ihnen eine doppelte Gewinn-Chance.

  1. Gewinn-Chance:

Schnelle Gewinne, selbst im Intraday-Handel. Denn „langlaufend“ sagt nichts über die Haltedauer der Optionen aus. Die Gewinn-Realisierung kann auch nach einigen Minuten oder wenigen Tagen erfolgen.

  1. Gewinn-Chance:

Wenn sich die Kurse nicht schnell in die erwartete Richtung bewegen, haben Sie Zeit und realisieren den Gewinn etwas später. Denn „langlaufende“ Optionen bieten Ihnen 1,5 bis 2 Jahre und auch länger Zeit, um Gewinne zu realisieren.

Die richtige Strategie für „sichere“ Gewinne im volatilen Markt

Gewinne sind Ihr Ziel an der Börse. Und trotz der Kursturbulenzen der letzten Tage, Wochen und Monate können Sie diese mit der richtigen Strategie recht einfach erzielen. Das „Zauberwort“ heißt: „langlaufende Optionen“.

Da sind Kursverluste, wie z.B. die von gestern, nicht schön. Wenn die Optionen aber eine Laufzeit bis Dezember 2016 oder länger haben, sind die tagesaktuellen Kursturbulenzen nicht wichtig.

Ich habe schon sehr oft erlebt, dass eine Option, die mit 20% oder auch 50% und mehr im Buchverlust stand, innerhalb kürzester Zeit mit 100% Gewinn verkauft werden konnte. Und abgerechnet wird erst bei Verkauf zur Glattstellung.

Zum guten Schluss: Heute vor 176 Jahren, also am 08.07.1839, erblickte der legendäre US-amerikanische Unternehmer John D. Rockefeller, der als reichster Mensch aller Zeiten gilt, das Licht der Welt. Er sagte:

„Ich arbeite nach dem Prinzip, dass man niemals etwas selbst tun soll, was ein Anderer für einen erledigen kann.“

Mein Tipp: Machen Sie es wie Rockefeller. Lassen Sie mich arbeiten, damit Sie kritische Wirtschaftsnachrichten lesen können. Mit Freude an der Arbeit, die auch Hobby ist, sende ich beste Grüße

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

8. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt