Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Vorsicht: Hexensabbat!

Die Nervosität unter den Anlegern hat zuletzt wieder zugenommen. Das könnte zumindest in dieser Woche noch so bleiben.

Denn morgen steht der Große Verfallstag an den Terminbörsen an, der sogenannte „Hexensabbat“.

Schwankungsbreite an den Aktienmärkten hat wieder zugenommen

Nach einer sehr ruhigen Marktphase ist die Volatilität, also die Schwankungsbreite, an den Aktienmärkten zuletzt wieder deutlich angestiegen.

Auslöser waren die Notenbanken, die mit ihren Äußerungen neue Zins-Ängste unter den Anlegern hervorgerufen haben.

Insbesondere an der Wall Street, die in den vergangenen Wochen in einer sehr engen Spanne seitwärts gependelt war, reagierten die Börsianer am Freitag mit einer kleinen Verkaufs-Panik.

In dieser Woche hat sich die Lage wieder ein wenig entspannt; die Aktienkurse haben sich stabilisiert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Großer Verfallstag – 4x im Jahr

Morgen könnte es allerdings noch einmal etwas turbulenter werden. Denn am sogenannten „Hexensabbat“ kommt es häufig zu extremen Kursbewegungen.

Der Große Verfallstag an den Terminbörsen ist immer der 3. Freitag der Monate März, Juni, September und Dezember.

An diesen Tagen verfallen an der Terminbörse gleich 3 Kategorien von Derivaten.

  • um 12 Uhr zunächst die Futures und Optionen auf die europäischen Stoxx-Indizes,
  • 1 Stunde später laufen die Futures und Optionen auf DAX, TecDax und MDAX aus.
  • Zum Schluss des elektronischen Xetra-Handels um 17:30 Uhr werden schließlich die Optionen auf Einzel-Aktien abgerechnet.

Am „Hexensabbat“ kommt es oft zu starken Kursausschlägen

Dieses Ereignis gibt es nur 4x im Jahr. Denn während Optionen auf Aktien und Indizes monatlich auslaufen, enden Futures nur 1x im Quartal.

Dies ist auch der Grund, warum es an diesem Tag oft zu starken Kursausschlägen kommt. Denn mit der Preisfeststellung am Laufzeitende entscheidet sich, ob Investoren mit ihrem Engagement erfolgreich waren.

Wer beispielsweise eine DAX-Option mit Basispreis 10.000 Punkten im Bestand hat, ist natürlich daran interessiert, dass der DAX oberhalb dieser Marke schließt.

Daher versuchen Großinvestoren, durch den Kauf von DAX-Schwergewichten wie Siemens oder Telekom den Index nach oben zu treiben.

Umgekehrt versuchen Anleger, die mit Put-Optionen auf fallende Notierungen gesetzt haben, durch Leerverkäufe den DAX in Richtung Süden zu befördern.

Bewahren Sie Ruhe

Sollte es morgen also wieder einmal etwas turbulenter zugehen, wissen Sie jetzt, woran dies liegt, und können die teils hektischen Kursbewegungen besser einschätzen.

Am Großen Verfallstag werden die Aktienkurse weniger durch fundamentale Gegebenheiten bestimmt, sondern werden zum Spielball der Manipulations-Versuche von Großinvestoren.

Deshalb sollten Sie mögliche Kurssprünge, die es am Großen Verfallstag geben kann, auch nicht überbewerten. Meist ist es besser, an diesem Tag einfach die Füße stillzuhalten.

Bewahren Sie Ruhe und behalten Sie das „große Bild“ im Auge. Und das ist trotz der zuletzt wieder höheren Kursausschläge unverändert positiv.

15. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt