MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Warnung: Escada Aktie aktuell nicht kaufen!

„Escada ist tot, es lebe Escada!“ So könnte man die aktuelle Entwicklung des Modeunternehmens beschreiben.

Im August musste die einst so große Damenmodemarke Insolvenz anmelden.

Der Kurs der Escada-Aktie stürzte damals von rund 2,50 Euro hinab auf 0,70 Euro.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Rettet Indien den Kurs der Escada Aktie?

Jetzt hat sich mit der indischen Unternehmerin Megha Mittal – dem Spross der milliardenschweren Stahldynastie Mittal – eine kaufkräftige Investorin gefunden, die das insolvente Unternehmen mehrheitlich aufkauft.

Ist das ein Grund, wieder auf einen Anstieg der Aktien zu spekulieren? Mitnichten! Aber genau das tun offensichtlich viele Börsenteilnehmer.Seit der Ankündigung hat sich der Kurs der Escada-Aktie auf wundersame Weise erholt.

Aktuell liegt er bei rund 1,30 bis 1,40 Euro, eine Verdopplung seit den Tiefstständen vom August dieses Jahres. Die Sache hat nur einen Haken: Megha Mittal übernimmt nur mehrheitlich die Vermögenswerte, kauft sie aber nicht in Form von Anteilsscheinen, also Aktien.

Man munkelt, sie gebe rund 30 Millionen Euro dafür aus – genaue Zahlen sind nicht bekannt.Wenn man diesen 30 Millionen die Forderungen gegenüberstellt, die die Anleihegläubiger der Escada AG noch gegen das Unternehmen haben, sieht die Zukunft der Aktien nach wie vor düster aus: 200 Millionen schuldet Escada diesen Gläubigern noch.

Selbst wenn Megha Mittal es schafft, das Ruder noch herumzureißen und das Unternehmen zu retten: Zunächst müssen aus dem erwirtschafteten Geld die Anleihe- und sonstigen Gläubiger befriedigt werden.

Fazit: Warten Sie noch ein wenig mit dem Kauf der Escada Aktie

Erst wenn diese ihr Geld vollständig erhalten haben, bleibt wieder Spielraum für die Aktionäre.

Mit anderen Worten: Kaufen Sie keine Escada Aktien, auch wenn das Unternehmen im Augenblick zunächst gerettet erscheint.

Denn nachhaltig werden Sie so schnell nicht davon profitieren – wenn überhaupt.

11. November 2009

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.