Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Welche Aktien besonders vom schwachen Euro profitieren – Teil 2

In der vergangenen Woche habe ich Ihnen in Rendite Trends mit MTU Aero Engines einen Profiteur der Euro-Schwäche vorgestellt. Heute präsentiere ich Ihnen zwei weitere deutsche Unternehmen, die maßgeblich vom schwachen Euro profitieren.

Wichtig für mich als Anhänger der Trendfolge: Beide Aktien sind zudem auch charttechnisch aussichtsreich.

Daimler profitiert vom schwachen Euro

Eine Branche, die zu den großen Profiteuren des Euro-Verfalls zählt, ist die Autoindustrie. Schließlich finden deutsche Autos traditionell großen Anklang im Ausland. Auf der Überholspur befindet sich beispielsweise Daimler, wie die kürzlich vorgelegten Zahlen eindrucksvoll unterstrichen haben.

Im vergangenen Jahr verkaufte der Stuttgarter Konzern in den USA rund 330.000 Autos. Dies entspricht ungefähr 20% des globalen Absatzes. Daimler produziert zwar auch in den Vereinigten Staaten. Der schwächere Euro sorgt aber dafür, dass Umsatz und Gewinn auf Euro-Basis höher ausfallen.

Dividende so hoch wie nie zuvor

Insgesamt steigerte Daimler den Absatz 2014 auf den neuen Rekordwert von 2,58 Mio. Fahrzeugen – ein Anstieg von 8% gegenüber dem Vorjahr. Der Gesamtumsatz stieg um 10% auf 129,87 Mrd. Euro.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Nettogewinn lag mit 7,29 Mrd. Euro zwar unter dem Vorjahreswert. Da hatten allerdings die Erlöse aus dem Verkauf von EADS-Anteilen das Ergebnis positiv beeinflusst.

Die Aktionäre können sich auf eine Rekorddividende freuen. Die Ausschüttung wird um 9% auf 2,45 Euro je Aktie angehoben. Damit bietet die Daimler-Aktie eine attraktive Dividendenrendite von 3,0%.

Daimler-Aktie hat weiteres Potenzial

Als Autobauer ist Daimler stark von der Konjunkturentwicklung abhängig. Angesichts der sich abzeichnenden Wirtschaftserholung steht der Konzern im laufenden und voraussichtlich auch im kommenden Jahr vor weiteren Gewinnsteigerungen.

Und auch aus charttechnischer Sicht eröffnet sich weiteres Potenzial für den Aktienkurs. Mit dem jüngsten Anstieg hat die Daimler-Aktie das markante Hoch aus dem Jahr 2007 bei rund 79 Euro übersprungen.

Auf Sicht der nächsten Monate halte ich daher einen weiteren Anstieg in Richtung der runden 100-Euro-Marke für realistisch.

Krones: Schwacher Euro hebt die Margen

Ein weiteres Unternehmen, das ich als Profiteur des schwachen Euro identifiziert habe, ist Krones. Der Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen erzielt nicht einmal ein Drittel seiner Erlöse in Euro.

Weil die Kosten in Euro, der Umsatz aber größtenteils in anderen Währungen anfällt, steigen durch den Rückgang des Euro unmittelbar die Gewinnmargen.

Das Unternehmen, an dem die Gründerfamilie Kronseder weiterhin mehr als die Hälfte der Anteile hält, wird in diesem Jahr beim Umsatz voraussichtlich erstmals die 3-Mrd-Euro-Marke knacken. Der Gewinn dürfte deutlich stärker wachsen.

Aufwärtstrend ist ungebrochen

Die Krones-Aktie ist zwar kein ausgewiesenes Schnäppchen. Das Kurs/Gewinn-Verhältnis von 16 lässt aber durchaus Luft für weitere Kurssteigerungen. Erst kürzlich markierte der MDAX-Titel bei knapp 86 Euro sogar ein neues Allzeithoch.

Die Chancen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends stehen gut. Auch der Krones-Aktie traue ich auf Jahressicht dreistellige Notierungen zu.

18. Februar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt