MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wohn-Riester in der Kritik

Endlich gibt es die Wohn- Riester- Rente – So will es der Staat und der eine oder andere Anbieter den Bürgern in Deutschland weismachen. Die Stellungnahmen zu dieser Art der Vorsorge gehen von Experte zu Experte aber mitunter weit auseinander. Insbesondere in den letzten paar Wochen wurde vielfach berichtet, dass die Riester-Rente nicht unbedingt einen warmen Geldregen für die Anleger bewirken muss. Angeblich gibt es etliche Anbieter, bei deren Produkten für die normale, aber eben auch die Wohn- Riester- Rente, vor allem die betreffenden Institute das versprochene Geld verdienen.

Berechtigte Kritik an der Wohn- Riester- Rente?

Die Vorwürfe gingen vereinzelt so weit, dass davon die gesprochen würde, die Zuzahlungen des Staates seien eher Subventionen für die Versicherungen als für die Bürger, die sich zusätzlich über die Wohn- Riester- Rente für das eigene Rentenalter absichern wollen, weil sie sich der Risiken bewusst sind, die entstehen, wenn man sich ausschließlich auf die staatlichen Rentenversorgung verlassen will.

Betrachtet man die Entwicklung der normalen Bürgerrente, ist deutlich erkennbar, dass man die eigene Zukunft aufs Spiel setzt, wenn man nicht die Wohn- Riester- Rente oder eines der anderen Modelle zur Altersvorsorge für sich nutzt. Nur weil nicht bei allen Formaten der zusätzlichen Absicherung die gleichem Renditen locken, muss der Nutzen der Wohn- Riester- Rente nicht grundsätzlich entfallen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Riestern – Lohnende Umsetzung der Wünsche fürs Alter

Bei diesem Modell hat sich der Gesetzgeber durchaus etwas gedacht, was auch für einen Großteil der Verbraucher Sinn machen kann. Bei einem neuen Ansatz wie der Wohn- Riester- Rente kommt es nach der Einführung fast immer zu kleinen Schwierigkeiten, die aber schnell bereinigt werden. In diesem Fall besteht die Problematik, dass nur Verbraucher zunächst die Gelegenheit zur Nutzung der Wohn- Riester- Rente bekommen, die im Modell Riester bereits ein bestimmtes finanzielles Polster geschaffen haben seit Einführung der normalen Riester Rente.

Dieses Minimum lag im fünfstelligen Bereich und war zunächst nicht für alle Bürger realistisch. Wahrscheinlich ist derzeit, dass der Gesetzgeber weitere Korrekturen vornehmen wird, um die Wohn- Riester- Rente auch einer breiteren Masse schmackhaft zu machen. Denn im Grunde ist Immobilienfinanzierung wenigstens eine der besten, wenn nicht gar die optimale Strategie, um dem Alter beruhigt entgegen zu gehen.

Eigenheim als optimale Altersvorsorge

Das Eigenheim ist auch heute noch die perfekte Sicherung der Rente. Denn wer keine Miete zahlen muss, kann sich im Fall der Fälle besser mit unerwarteten Ausgaben arrangieren, mit denen Mieter möglicherweise ihre liebe Mühe haben werden und über Monate hinweg schottische Wochen ausrufen müssen. Und eines darf man bei der Wohn- Riester- Rente obendrein ebenfalls als Verbraucher mit Sinn für die Altersvorsorge nicht außer Acht lassen: Die eigenen vier Wände sind auch für den Nachwuchs schon heute der Beginn für ein Leben in Sicherheit.

>> lesen Sie mehr zum Thema "Riester"

11. September 2008

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Annette Bauer
Von: Annette Bauer.