Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wolfram: Auch bei den Explorern bieten sich viele Chancen

Bei den großen Wolfram-Explorern sind gleich zwei Firmen interessant.

Zum einen ist es Woulfe Mining mit dem Sangdong Vorkommen in Südkorea. Zum anderen Northcliff Resources mit dem Sisson Projekt in Kanada.

Zunächst zu Woulfe Mining: Das Unternehmen aus Kanada stand in den vergangenen Monaten kurzzeitig in den Schlagzeilen. Der Grund dafür lag an einem Investment in der Firma, die von einer Fima getätigt wurde an der Warren Buffett beteiligt ist.

Das Unternehmen selbst ging damit sehr offensiv um, vor allem auch weil bekannt ist, dass Buffett sonst einen Bogen um Rohstoffinvestments macht. Da es sich aber nur um ein kleines Investment einer Tochterfirma handelte, hielt sich auch der Einfluss auf den Aktienkurs in Grenzen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Grundsätzlich ist Woulfe Mining gut aufgestellt, um das Sangdong Vorkommen in Südkorea wieder in Produktion zu bringen. Denn bis zur ökonomisch bedingten Schließung 1992 gehörte diese Mine schon zu den größten Wolframminen der Welt.

Und das Unternehmen weist darauf hin, dass die Schließung aufgrund der niedrigen Preise und nicht wegen einer Verringerung der Ressource erfolgte.

Für das Projekt liegt schon eine Machbarkeitsstudie vor. Der Kapitalbedarf ist dabei mit rund 150 Mio. Dollar angegeben. Bei einem aktuellen Wert des Projekts von rund 400 Mio. Dollar ergibt sich deutliches Potenzial, da die Marktkapitalisierung nur bei rund 60 Mio. Dollar liegt.

Northcliff Resources: Frisch an der Börse – aber mit fortgeschrittenem Großprojekt

Ein weiterer nordamerikanischer Wolframexplorer ist Northcliff Resources. Hier ist sehr spannend, dass die Firma zur renommierten Hunter Dickinson Gruppe gehört. Von Hunter Dickinson wird u.a. auch mit Northern Dynasty das Pebble Projekt in Alaska entwickelt.

Dabei handelt es sich um das größte noch nicht in Produktion befindliche Goldprojekt der Welt mit einer Ressource von weit mehr als 100 Mio. Unzen Gold.

Northcliff Resources selbst ist erst seit Februar 2012 an der Börse gelistet. Doch das Sisson Projekt in den kanadischen Provinz New Brunswick ist schon weit fortgeschritten. Noch in diesem Jahr steht eine erste Machbarkeitsstudie auf dem Programm. Laut der schon jetzt vorliegenden Planung soll die Jahresproduktion rund 500.000 Tonnen Wolframoxid betragen.

Der aktuell vorliegenden Ressourcenschätzung nach ist ein Minenleben von mehr als 30 Jahren realistisch. Insofern bietet Northcliff Resources eben jetzt eine gute Chance von einer langen Produktionszeit zu profitieren. Im Gegensatz zu anderen Anbietern halten die Reserven eben nicht nur für maximal fünf Jahre.

Das spannende wird nun sein, wie hoch die Kapitalkosten für den Aufbau der Produktion veranschlagt werden. Doch hierüber wird noch in diesem Jahr die Machbarkeitsstudie Auskunft geben. Klar ist jedoch schon jetzt, dass ein Beginn der Produktion erst im Jahr 2015 möglich sein wird.

Die beiden vorgestellten Projekte haben beide gute Chancen auch wirklich in Produktion zu gehen. Sicherlich ist aktuell ein Einstieg aber immer noch mit einem größeren Risiko verbunden, denn bis zur Aufnahme der Produktion werden noch einige Jahre vergehen in denen noch viele Prüfungen auf die Unternehmen warten.

Dennoch bietet die aktuell niedrige Bewertung der Unternehmen auch eine aussichtsreiche Chance.

16. August 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt