Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Zocker machen seriöse Prognosen unmöglich

Börsenwelt spielt verrückt

Das steht heute nicht in den Schlagzeilen: Der Kurs des Dollar/Euro wird in Richtung 1,20 Dollar je Euro laufen, Der DAX notiert am 31.12.2008 mit 8.500 Punkten, Der Goldpreis fällt auf 800 US-Dollar je Feinunze, Der Ölpreis fällt auf 75 $ je Barrel – Prognosen des Börsenexperten Rainer Heißmann.

Die Voraussagen sind gewagt, doch Rainer Heißmann stellt gesunden Menschenverstand gegen Börsenhysterie.

Zockerbude: Die Lemminge übernehmen die Börsen

Rund um den Globus verwandelt die so genannte Investoren-Elite die Börsen in Zockerbuden. Einer flieht aus dem Dollar, alle fliehen aus dem Dollar. Einer kauft Gold, alle kaufen Gold. Einer kauft Öl, alle kaufen Öl. Wie die Lemminge folgen sie blindlings dem Herdentrieb. Beispiele:

  • Der Goldpreis notiert erstmals über 1.000 $ je Feinunze (31,1 Gramm)
  • Der Ölpreis explodiert auf deutlich über 100 $ je Barrel (159 Liter)
  • Der Dollar-/Eurokurs steht irrational hoch bei 1,56
  • Der Konsum stagniert, der Weizenpreis bildet trotzdem eine Spekulationsblase
  • Schrott-Hypotheken werden in intransparente Konstruktionen verpackt und blindlings als „sichere Edelanleihen“ gekauft
  • Die fundamental guten DAX-Unternehmen werden in den Kursen runtergeprügelt. Das, was echte Werte schafft und verkörpert, wird blind auf den Markt geschmissen. Einer verkauft, alle verkaufen. So notiert der DAX an diesem Wochenende (15.03.2008) nachbörslich mit nur knapp 6.400 Punkten.

Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die vermeintliche Elite verhält sich wie die Lemminge. Blind dem ersten hinterher. Bis zum Abgrund. Und dann einen Schritt weiter. Die logische Folge: Die Banken verzocken sich.

Zockerei: So geht es weiter

Im Öl, Gold, Euro und Weizen beeinflussen Spekulanten massiv die Kurse. Rainer Heißmann erkennt klare Blasenbildungen. Und genauso klar ist dem Experten, dass diese Blasen platzen werden. Aber: So eine Übertreibungs-Phase kann anhalten. Also: wann platzen diese Blasen? Eine kurzfristige Prognose ist seriös nicht möglich.

Aber der Tag kommt. Und in allzu weiter Ferne sieht Rainer Heißmann den Tag nicht. Dann wollen einige Kasse machen, ihre Gewinne realisieren – und es geht umgekehrt: Gold wird verkauft und Silber, Öl und Weizen – und der Euro zugunsten des Dollar. Und wieder folgen die „Lemminge“.

Das alles kann im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht geschehen. Dadurch wird zusätzliche Liquidität geschaffen. Und diese sucht wieder Anlagemöglichkeiten.

Lassen Sie sich von den Zockern nicht verrückt machen, rät der Experte. Investieren Sie in Calls und in Puts. Dadurch können Sie in diesem kurzfristig unkontrollierten Auf und Ab der Märkte sowohl „oben“ als auch „unten“ Gewinne realisieren.

Und wenn die DAX-Prognose von 8.500 Punkten (bis Jahresende 2008) richtig ist, laufen die Calls serienweise in den 100%-Ziel-Gewinn.

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜

15. März 2008

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt