MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Zufälle gibt’s: 10Tacle und Wirecard

Zufälle gibt’s, die gibt’s gar nicht! Sicherlich geht es Ihnen da mindestens genau so wie mir. Man denkt an nichts Böses, bekommt einen Hinweis von einer Leserin, liest hier ein bisschen und dort ein bisschen und plötzlich eröffnen sich einem ganz neue Welten und Einblicke.

Und wie spannend und interessant das sein kann, möchte ich Ihnen exemplarisch an den beiden Unternehmen 10Tacle Studios AG und Wirecard AG vorführen.

Nun werden Sie wahrscheinlich denken, dass die beiden Unternehmen doch nichts gemein haben können. Hier der vor kurzem in die Insolvenz abgetauchte Spielehersteller 10tacle Studios AG, die von SES Research, Performaxx Research, Dr. Kalliwoda und unserem wieder auferstandenen Egbert Prior teils bis noch vor einem halben Jahr kräftig zum Kauf empfohlen wurden.

Und dort der Bezahlanbieter Wirecard AG, der sich in letzter Zeit allzu heftigen Angriffen ausgesetzt fühlte und deshalb – bildlich gesprochen – mit Unterlassungsklagen auf alles schoss, was bei drei nicht auf den Bäumen war.

Wovon sich ja manche Schreiberlinge beeindrucken lassen. Wobei Globalyze und der Newsletter Kapitalmarkt-Trends rühmliche Ausnahmen sind. Wir nehmen da die Witterung erst richtig auf. Und manchmal ist das nicht umsonst. Wie Sie gleich sehen werden.

Fangen wir also gleich mit ein paar Informationen, die Sie sicherlich interessieren werden, an. Also die Unterlassungserklärung, die ich erhielt und unterschrieb betraf die Wirecard AG und den Rechtsanwalt Jens Röhrborn.

Wobei witzig ist, dass wenn man das Anschreiben von Holme Roberts & Owen liest, den Eindruck bekommen könnte, dass Röhrborn nur ein Mandant ist und nicht Mitglied der Kanzlei.

Und zwar einer Kanzlei, die Börsengänge bzw. Aktienemissionen von Ariston Real Estate AG, 10 Tacle Studios AG, Sunline AG, Equity Story AG, Wirecard AG und CDV Software Entertainement AG begleitet hat.

Herr Röhrborn, -das deutet sich also hier schon an – ist also ein gefragter Mann Er findet sich auch im Aufsichtsrat der Patrio Plus AG, Hamburg, wieder. Dem gleichen schönen Hamburg, wo er auch im Aufsichtsrat der Arena Box Promotion AG, einem Boxstall, sitzt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Was schließlich kein Problem ist, weil Aufsichtsrat in unseren Zeiten grundsätzlich eine tolle Sache ist. Man hat’s warm, trocken, muss nicht allzu viel tun, bekommt Geld und ist wichtig. Klasse Job, halt! Und Schwergewichtler zu kennen, kann nie schaden. Ich hätte auch gerne einen zum Freund.

Nun hab ich Patrio Plus AG schon einmal gelesen. Wo war das nur gleich? Ach ja, im Geschäftsbericht von? Welch ein Zufall?! Von 10 Tacle Studios AG. Was machen die Jungs denn da?

Die waren laut Geschäftsbericht von 2006 mit 20,03 % an dem Unternehmen beteiligt. Und nicht nur das. Sie hatten offensichtlich auch eine geschäftliche Beziehung zu 10Tacle  Studios AG. Welche wird mir aus dem Geschäftsbericht nicht ganz klar. War es nur eine Finanzierung kurz- oder langfristiger Natur? Verstehe ich wohl nicht.

Auf den Geschmack gekommen, blättere ich weiter und stoße ohne es beabsichtigt zu haben auf den ergänzten Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Schon will mein Blick weiterwandern, da lese ich Control5H Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Roland Weigl, Wirtschaftsprüfer.

Na so was, denke ich mir. Den Namen hast Du doch schon mal irgendwo gelesen. Richtig! So ein Zufall aber auch. Dass ist doch glatt der Kollege, der auch bei Wirecard testiert. Ob das mal kein böses Omen für die Wirecard AG ist. Oder doch nur ein Zufall?

Aber jetzt ist meine Neugierde richtig geweckt worden. Ob es vielleicht noch Parallelen gibt? Vielleicht verbindet 10Tacle Vorstandsvorsitzender Pes und Dr. Braun eine Kindergartenbekanntschaft? Nein, da fand ich nichts.

Dann schauen wir doch einmal in den Aufsichtsrat. Bingo! Herrn Paul Bauer-Schlichtegroll – ein Name, den man aufgrund seiner Seltenheit nicht so schnell vergisst und den man sich merken sollte – ist Aufsichtsrat bei Wirecard. Wobei ich ihm hiermit sogleich gratuliere, denn da kann er endlich ordentlich was verdienen.

Was er bei 10 Tacle wahrscheinlich in der Form nicht konnte. Denn auch da war er von 08.05.2006 bis Juni 2007 Aufsichtsrat der Gesellschaft. Was eigentlich eine relativ kurze Zeit war. Offensichtlich hat es ihm da nicht so gut gefallen.

Was die Pario Plus AG anbetrifft, so wird es interessant, wo sie sonst noch so beteiligt ist, z.B. an der Happybet Sportwetten GmbH (Beteiligungsquote Patrio Plus AG 48,57 %) mit Sitz in Österreich, Klagenfurt, und Wettumsätzen von 40 Mio. Euro.

Just in dem Klagenfurt in dem auch die Wirecard Tochter Qenta payment solutions Beratung und Informations- GmbH angesiedelt ist. Hatte ich bei dieser Gelegenheit eigentlich erwähnt, dass Herr Röhrborn auch Aufsichtsrat der Wirecard bank AG ist?

Und natürlich ist die Happybet Sportwetten GmbH auch Mitglied des Verbandes europäischer Wettunternehmer VEWU, dem auch Unternehmen wie Cashpoint (Malta) Ltd., Digibet (Gibraltar), Goalbetter (Großbritannien), Pagobet Sportwetten (Österreich), Primebet (Malta), Tipico (Malta) und TopSportWetten (Malta) angehören.

Nicht dass Sie jetzt aber denken, dass ich einen Bezug zu Wirecard herstellen möchte. Auch, wenn nicht nur mir auffällt, dass fast an all diesen Orten zufällig auch Wirecard Töchter existieren. Wobei das auch kein Verbrechen ist bzw. wäre.

Am Rande sei auch erwähnt, dass die Wirecard AG Platinum Sponsor für den Global Interactive Gaming Summit & Expo (GIGSE) in Montreal, Canada, 2006 war. Was für mich kein Problem ist.

Und was ich vorhin noch vergaß zu erwähnen. Bei der Digibet in Gibraltar ist ein Gert Albers Direktor. Und in Hamburg gibt es eine Wettannahme, die laut der dortigen Historie die Brüder Bernd und Gert Albers ausweist. Ob das zufällig nur Namensgleichheit ist, erschließt sich mir nicht. Und sicherlich ist das auch unwichtig.

Auf jeden Fall schließt sich für mich – rein regional gesehen – hier in Hamburg wieder der Kreis. Und die Erkenntnis greift Platz, dass es jede Menge Zufälle in dieser Welt gibt. Manchmal habe ich fast den Eindruck, dass es zu viele sind. Aber die Welt ist schließlich klein.

Und manche laufen sich ja dauernd über den Weg. Ohne sich zu kennen. Ihnen ist es sicher auch schon so gegangen. Und, wenn man sich zufällig anspricht ist das Hallo groß.

Ich hoffe nur, dass es den Kollegen von Wirecard nichts ausmacht, dass ich mich ein bisschen in der Welt umgeschaut habe.

Oder muss ich jetzt schon wieder mit einer Unterlassungserklärung rechnen? Ich bin jetzt irgendwie ganz verunsichert!

Zufälle gibt’s…………..die gibt’s gar nicht!?

14. August 2008

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.