Edelmetalle

Edelmetalle: Gold, Silber und...?

Edelmetalle

Gold, Silber und...?

Auch wenn bei Siegerehrungen oftmals die Rede von den "edlen Metallen" Gold, Silber und Bronze ist, gehört das Material für den Drittplatzierten nicht zu den Edelmetallen. Bronze ist in Wahrheit eine Legierung, die zu mindestens 60% aus Kupfer besteht.

© Luftbildfotograf - Fotolia
Aktuelle Artikel
Kurzprofil In der klassischen Definition existieren 3 Sorten von Edelmetallen: Gold, Silber und Platin. Heutzutage ist es jedoch üblich, eine deutlich größere Zahl an Metallen in diese Sparte einzusortieren. Darunter fallen dann auch Halbedelmetalle wie Kupfer, Iridium und Palladium.

Ein großer Vorteil von Edelmetallen ist ihre hohe Korrosions-Beständigkeit, die sie beispielsweise für die Herstellung von Schmuck und Münzen prädestiniert.

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt