Griechenland

Griechenland: Das hellenische Milliardengrab

Griechenland

Das hellenische Milliardengrab

Seit Beginn der Kreditzahlungen im Jahre 2010 wurden insgesamt 227 Mrd. € an Notkrediten und Hilfen an Griechenland überwiesen.

© Digipic - Fotolia
Aktuelle Artikel
Kurzprofil Griechenland spielte in der Vergangenheit eine große Rolle für die Entwicklung in Europa. In den Jahrhunderten vor Christus dehnte sich der hellenische Einfluss unter der Führung Alexander des Großen über weite Teile der damals bekannten Welt aus, bevor das antike Griechenland erst ins Römische Imperium und später ins byzantinische Reich überging. 1453 wurde die Halbinsel durch die Osmanen erobert und blieb fast 400 Jahre lang unter osmanischer Herrschaft.

Seit 1830 ist Griechenland wieder ein international anerkannter unabhängiger Staat, der seit 1952 Mitglied der NATO und seit 1981 Teil der Europäischen Union ist. In den vergangenen Jahren stand das Land sinnbildlich für die Eurokrise und entging dem Staatsbankrott nur durch zahlreiche Milliardenhilfen. Das Land wird seit Januar 2015 von einer Regierung aus den Parteien SYRIZA und ANEL unter Ministerpräsident Alexis Tsipras geführt.

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt