MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Apple, Amazon und Google – Trading Update!

Am gestrigen Handelstag blieben die Pforten der US Börsen geschlossen. Grund war hierbei der sogenannte „Martin Luther King, Jr. Day“, welcher in den USA als offizieller Feiertag gilt.

Da sich dementsprechend keine Veränderungen ergeben haben, möchte ich die heutige Ausgabe voll und ganz einigen US Schwergewichten widmen.

Zur Erinnerung

Ein paar Worte zu der Konstellation der Indizes. Trotz der Gegenreaktion am vergangenen Freitag ist die charttechnische Lage gemessen am Tageschart weiterhin negativ.

Die Abwärtstrends sind und bleiben meines Erachtens auch in dieser Woche weiterhin intakt. Die neuen Tiefs wurden zwar gekauft, deuten aber eher daraufhin, dass noch immer kein Boden in Sichtweite ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Apple Ziel ist und bleibt die 100$ Marke

Die Apple Short Trading Idee kann sich sehen lassen. Mit dem ehemaligen Einstieg bei 117$ und der genannten Zielmarke von 100$ konnten sich zu Beginn nur wenige Anleger anfreunden.

Für viele Börsianer ist ein Ertrag mit fallenden Kursen oftmals noch fremdes Terrain. Dabei ist der Trading-Tipp schon deutlich vorne. Defensive Anleger sichern nun auf Einstand ab und demnach haben Sie keinerlei Risiko mehr.

Google – Mittelfristig angeschlagen

Für den Giganten Google gibt es mittelfristig keine guten Nachrichten. In den kommenden 9-12 Monaten kann die Aktie noch deutlich unter Druck geraten. Dabei halte ich Ziele von 486 bis 450$ für möglich.

Eine wirkliche Aufhellung der charttechnischen Lage halte ich erst dann für wahrscheinlich, wenn die Marke von 545$ wieder zurückerobert werden kann.

Amazon – Der Trend ist gebrochen

Keine guten Schlagzeilen gab es in den vergangenen Monaten rund um den Amazon Konzern. Charttechnisch kann ich leider ebenfalls keinn gute Nachricht vollbringen.

Im Gegenteil: Der langfristige Aufwärtstrend ist gebrochen und nun droht auch noch ein Rückfall unter die finale Unterstützung von ca. 283$. Dann ist die Aktie definitiv auf der Verkaufsliste unterwegs.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. Januar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.