MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Apple – Stimmen die Gerüchte?

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 17.758 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.082 Punkten, was einem Zuwachs von knapp 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Kursrückgang von 0,3 Prozent bei 4.641 Punkten.

Ist die Luft raus?

Irgendwie erweckt der US Markt nun doch so langsam den Eindruck, dass die Aufwärtsbewegung ihr Ende gefunden hat. Die Rallye der Bullen hat ja auch eine große Dimension angenommen und eine Korrektur der Aufwärtsbewegung gehört zum regulären Prozess eines Trends.

Nach mehr als 2.500 Punkten im Dow Jones – innerhalb von 2 Monaten, um Ihnen nur einmal ein Beispiel mit auf Weg zu geben, ist eine Korrektur dieser Bewegung mehr als überfällig und somit auch gerechtfertigt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Eine alte Feststellung rund um den S&P 500

Kurslevels oberhalb von ca. 2.075 Punkten waren ehemals für mich der Grund, um sich aus US Aktien zu verabschieden, was rückblickend auch die richtige Wahl war, denn der Index fiel zwischenzeitlich um rund 200 Punkte zurück.

Nun hat sich der Index wieder über diese Marke geschoben und ich kann erneut nur die Warnung aussprechen, sich wieder von US Aktien zu trennen und das für 6-12 Monate. Es besteht definitiv mehr Risiko als Chance im Markt.

Blick auf alle Indizes

Ich fasse mich kurz: Beim Dow Jones bewegen uns derzeit zwischen dem Erholungshoch und der 200 Tage-Linie. Gleiches gilt auch für den S&P 500 Index. Mit Hinblick auf den Nasdaq100 hat sich die kurzfristige Ausgangslage ebenfalls eingetrübt. Insbesondere unterhalb der Marke von ca. 4.700 Punkten.

Kann Apple enttäuschen?

In den letzten 1-2 Wochen haben sich die Gerüchte vermehrt, dass Apple mit dem iPhone 6s einen recht hohen Lagerbestand aufgebaut hat. Sollte sich dies in der Tat bestätigen, dann wird sich dies ganz sicher auf die nächsten Quartalszahlen und den Jahresauftakt auswirken.

Doch wie immer: Es sind Gerüchte und die Wahrheit wird mit den Zahlen auf den Tisch kommen. Jedenfalls hat sich der Aktienkurs einen Kampf mit der 200 Tage-Linie geliefert und diesen vorerst verloren.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. November 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.