MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Apple Trade – Ein Gewinn ist garantiert!

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Plus von 0,3 Prozent bei 18.041 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.095 Punkten, was einem Plus von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss noch einem Abschlag von 0,8 Prozent bei 4.416 Punkten.

Apple auf Talfahrt

Die Top Story des gestrigen Handelstages war definitiv der Kursrutsch der Apple Aktie. Der erstmalige Rückgang des iPhone Absatzes schockierte. Ist die Luft endgültig raus? Lassen wir mal die Kirche im Dorf.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ähnlich wie nach einer Rallye folgt nun irgendwann mal eine Korrektur und diese Korrektur entsprechend bei Apple dem Umsatzrückgang. Aber schauen wir uns doch einmal die Zahlen im Detail an. Nur 51,19 Millionen Stück wurden verkauft, was einem Minus von 16,3 Prozent entsprach im Vergleich zum Vorjahr mit 61,17 Millionen verkauften Geräten.

Das iPhone ist nun mal das Flaggschiff, der Umsatzbringer für das etablierte Tech Unternehmen. Der Umsatz lag mit einem Minus von 13 Prozent und 50,6 Milliarden Dollar unter den ohnehin niedrigen Erwartungen der Analysten, die 52 Milliarden Dollar erwarteten.

Die Charttechnik lieferte eindeutige Signale

Vor Wochen hatte ich Ihnen die Short Trading-Idee auf die Aktie von Apple präsentiert. Zuletzt dann nochmals während meines Live Vortrages auf der Messe Invest. Wer diese Idee mit einem Hebelprodukt umgesetzt hat, kann sich nun über eine Rendite von gut 30 Prozent oder mehr erfreuen.

Der kurzfristige Fehlausbruch der 200 Tage-Linie war das erste Warnzeichen. Der Stop Loss der Idee blieb stets unberührt und dahingehend gab es keinen Grund, um den Trade vorzeitig zu beenden. Nun heißt es nochmals den Stop auf 100,00$ anzupassen und einen deutlichen Gewinn definitiv abzusichern.

Blick auf die Indizes

Die Situation hat sich eigentlich nicht großartig verändert. Der Dow Jones und S&P 500 präsentieren sich weiterhin stark, haben jedoch nur ein begrenztes Kurspotenzial. Der favorisierte Spielverderber, ich spreche hierbei vom Nasdaq100 befindet sich planmäßig auf Talfahrt und dürfte im Monat Mai mein Kursziel definitiv erreichen. Geduld ist und bleibt eine wichtige Tugend.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. April 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.