MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Coca Cola Aktie – Jetzt verkaufen?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,2 Prozent bei 17.719 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.053 Punkten aus dem Handel und schloss ebenfalls 0,2 Prozent stärker. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.242 Punkten und ging mit einem Zuwachs von 0,4 Prozent aus dem Handel.

Wenig Veränderung aber unveränderte Stärke

Riesige Kurssprünge lassen die ganze Woche schon auf sich warten. Obwohl der US Aktienmarkt in jeglicher Hinsicht bullish aufgestellt ist, treten großvolumige Käufer im Markt nicht mehr auf. Auf der Gegenseite haben die aktuell investierten Bullen überhaupt gar keinen Grund zur Sorge, da noch nicht einmal das kleinste Verkaufssignal bislang resultiert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Konjunkturaussichten in den USA hellen sich mehr und mehr auf: Der wichtige Sammelindex aus zehn wirtschaftlichen Frühindikatoren zog im Oktober um 0,9 Prozent an, wie das private Forschungsinstitut Conference Board mitteilte.

Der Tageschart des S&P 500 Index

Zunächst einmal möchte ich Sie auf die Begrenzungslinie aufmerksam machen, welche nun schon seit mehreren Handelstagen umkämpft ist. Viel unglaublicher ist die Tatsache, dass sich der Index nun schon rund eine Woche oberhalb des gleitenden Durchschnitts SMA10 stabilisiert.

Ein Rückfall darunter erhöht inzwischen die Gefahr für ein Abräumen von Stop Loss Absicherungen mit einem Rückfall auf die wichtige Ausbruchsmarke von 2.019 Punkten. Vergessen Sie zudem nicht meine ebenfalls in dieser Woche thematisierten „Langfrist-Chart“ des S&P 500 Index. Ausgehend von spätestens 2.070 Punkten besteht eine Korrekturgefahr von bis zu 10 Prozent.

Dow Jones und Nasdaq100

Beim Dow Jones Index sehen wir weiterhin das gleiche Spiel. Kein Verkaufssignal und keine großen Sprünge aber eine Annährung in Richtung der Marke von 17.790 Punkten, welche solange wir nicht unter die Ausbruchszone zurückfallen noch immer erreichbar. Wenn auch der Gesamtmarkt massiv überhitzt ist!

Gleiches gilt auch für den Nasdaq100 Index. Bei 4.250 Punkten sehe ich keinerlei Chance für einen nachhaltigen Ausbruch über Tage und eine notwendige Korrektur, wenn die Bullen im Anschluss nochmals angreifen wollen. Oberhalb 4.250 Punkte wird keine Bereitschaft von Käufern zustande kommen.

Coca Cola – Stark aber nun fällig

Was die Coca Cola Aktie angeht stehen die Zeichen auf grün. Kurzfristig allerdings nicht! Bei knapp 45$ wartet ein gleich doppelter Widerstand und diese Cluster-Zone wird die Aktie wieder nach unten drücken. Vermutlich in Richtung des zuletzt ausgebildeten Aufwärtstrend.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. November 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.