MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

DAX – Das Spiel geht weiter

Wie gewohnt kommen wir zu Beginn auf den Dax Index zu sprechen. Heute präsentierte sich der Index von seiner sonnigen Seite und verbuchte einen Zuwachs von 0,7 Prozent.

Insbesondere die E.ON Aktie verhalf nach guten Zahlen zu diesem Dax Tagesgewinn.

Insgesamt geht das Spiel aber weiter. Auf der Unterseite nutzen die Bullen immer wieder die Marke von ca. 8.200 Punkten zum Einstieg.

Hingegen führten Kurse in Richtung 8.435 Punkten dazu, dass sich die Bullen aus dem Markt verabschieden.

Sollte dem Index nun der Sprung über die obere Begrenzung der Seitwärtsbewegung gelingen, ist der nächste Widerstand allerdings nicht allzu weit entfernt.

Um genau zu sein, die Marke von ca. 8.490 Punkten ist wenn die nächste Hürde und mit Sicherheit nicht so leicht zu überwinden.

Schließlich sprechen wir hierbei von einem Widerstand im Monats-Chart, welcher den Dax nun schon über 4 Monate eindämmt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kurzfristige Dax Trading Chance

Heute eröffnete der Dax mit einer Kurslücke (Gap). Dieses Gap befindet sich auf dem Niveau des gestrigen Xetra Schlusskurses von 8.359 Punkten.

Meines Erachtens dürfte der Dax, diese Marke nochmals ansteuern, ohne zuvor die obere Monats-Chart Begrenzung zu durchbrechen. Unterhalb 8.360 Punkte könnte ein weiterer Rückfall bis auf 8.250 Punkte resultieren.

Telekom – Die Luft wird dünn

Über das Wochenende hatten Sie mir vermehrt Anfragen via E-Mail unter j.gossen@gevestor gesendet, mit der Bitte, dass ich die Telekom Aktie unter die Lupe nehmen soll.

Gerne komme ich diesem Wunsch nun heute nach. Die zuletzt positiv aufgenommen Quartalszahlen der Telekom, verhalfen zu kurzfristigem Rückenwind.

Aber wie heißt es doch so schön: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und dieses Sprichwort ist meines Erachtens passend für die charttechnische Ausgangslage der Telekom Aktie.

Seit rund einem Jahr kämpft die Telekom mit dem Überschreiten des Kursbereiches von ca. 10,10€. Heute haben die ersten Anleger mit dem kurzfristigen Zug über die Marke von 10,00€ bereits kalte Füße bekommen.

Die Telekom Aktie wird den Dax wohl kaum outperformen und daher vermute ich, dass ein baldiger Rückzug auf den Aufwärtstrend in Frage kommt.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Feedback zur heutigen Ausgabe oder wünschen Sie sich für einer der nächsten Ausgaben einen besonderen Dax30 Titel?

Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. August 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.