MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax – Das Spiel mit den 10.000 Punkten geht wieder los!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Muss es wieder die 10.000 Punkte Marke entscheiden?

Ja, es sieht ganz danach aus! Als wir im Juni dieses Jahres ein Hoch von 10.050 Punkten markierten, drehte der Dax bis zum Oktober wieder um die 1.700 Punkte nach unten.

Ehemals sollte es ja im Dax zu einem mittelfristigen Hoch zwischen 10.030-10.080 Punkte kommen und zu einer Korrektur von rund 1.000 Punkten führen. So hatte ich es in einem Live Vortrag als Prognose vorgestellt.

Sind wieder rund 1.000 Punkte zu erwarten?

Vergleichen Sie doch einmal für sich, welche weiteren Effekte seit Juni von diversen Notenbanken erzeugt worden sind, um die Aktienmärkte zu festigen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Insbesondere dem US Aktienmarkt ist ein unglaublich starker Lauf gelungen, welcher der deutsche Aktienindex allerdings nicht abbilden konnte und das obwohl Draghi mit allen Kanonen feuerte. Wir sind trotz einer sehr starken Wall Street und den globalen Aktionen von Notenbanken nur wieder auf dem Niveau von Juni angekommen.

Von ca. 10.000 wieder auf 9.000 Punkte

Auch wenn die Dax Entwicklung der Vorwochen definitiv vorzeigbar ist, so ist und bleibt der Index mittelfristig angeschlagen. Wenn bis dato heute der große Bruder (Wall Street) und die Notenbanken den Dax nicht nachhaltig über die 10.000er Marke ziehen konnten, wer soll es dann?

Ob in ein paar Wochen oder vermutlich eher in ein paar Monaten: Diese Hauptrichtung wird unumgänglich sein. Wobei kurzfristig betrachtet die Börsenampel definitiv auf grün steht.

Allerdings und die Gefahr ist groß, dass es schnell unter die letzte Unterstützung von 9.890 Punkten wieder fallen kann und ein Kursrutsch schon dann denkbarer wird, selbst für den Monat Dezember.

Deutsche Post – Ausbruch mit Ziel 27,20€?

Mit der heutigen Tageskerze arbeitet die Dt. Post Aktie an einem Ausbruch über den Widerstand von 26,60€. Sollte dies gelingen, dann lautet das nächste Ziel 27,20€. Zu beachten ist, dass die Indikatoren im Tageschart deutlich überkauft sind. Droht doch eher ein Fehlausbruch?

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. November 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.