MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

DAX – Das Spiel um 9.000 Punkte geht weiter

Eine fast schon langweilige Handelswoche neigt sich dem Ende zu, denn in der Vorwoche beendete der Dax seinen regulären Handel nah der 9.000 Punkte Marke und genau um diese dümpelt er nun herum.

Der heutige Dax Handelstag

Die Vorgaben der Wall Street waren nicht berauschend aber dennoch hat sich der Dax zu keinen großartigen Gewinnmitnahmen verleiten lassen. Weiterhin bleibt hingegen das Problem bestehen, dass nur wenig Anleger dazu bereit sein werden, nachhaltig oberhalb der 9.000 Punkte Marke einzusteigen.

Mein Plan ist bekannt

Wie Sie aus meinen vorherigen Ausgaben und auch dem gestrigen Live Webinar entnehmen konnten, halte ich weiterhin an einer potenziellen Abwärtsbewegung fest. Mein ehemals benanntes Kursziel oberhalb der 8.500er Marke lautete 9.000-9.100 Punkten und diese Zielzone wurde abgearbeitet.

Geduld ist eine wichtige Tugend

Wenn viele Trader oder auch Anleger an einer Herausforderung scheitern, dann ist es die Geduld und dabei spreche ich aus eigener Erfahrung, welche Sie auch in der Vergangenheit als die sogenannten Lehrjahre bezeichnen können. Keineswegs sollte man sich durch eine ruhige Marktphase weich kochen lassen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wer einen Trading Plan hat, sollte diesen strikt befolgen und erst bei eindeutiger Änderung der Marktlage seine Handelsstrategie anpassen. Der Dynamik des Aufwärtstrends hat deutlich abgenommen und mit Blick auf den Monat November kann es zu einem bullishen Rücksetzer auf ca. 8.770 Punkte kommen. Eine langfristige Hürde ist und bleibt die Marke von 9.135 Punkten! Sollte diese auf direktem Wege gebrochen werden, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Rücksetzer auf bis zu 8.770 Punkten niedrig.

Volkswagen – Ausbruch eine Frage der Zeit?

Der Abwärtstrendkanal könnte nun nach oben geknackt sein und der Weg für einen baldigen Ausbruch über den markanten Widerstand von 188 € das baldige Resultat. Natürlich muss sich auch hier die Frage gestellt werden, wann genau der Anleger auf den Ausbruch setzt. Ist es der richtige Zeitpunkt wenn eine mögliche Dax Korrektur auf ca. 8.770 Punkten in den Startlöchern steht?

Die Volkswagen Aktie dürfte sich wohl kaum vom Dax derart stark im Falle der Korrektur abkoppeln, schließlich ist die Aktie auf Jahressicht ohnehin ein Underperformer. Beobachten Sie intensiv, ob sich die Aktie in der nächsten Dax Korrektur als starke Aktie entpuppt. Dies könnte ein Indiz für den baldigen Ausbruch über die Marke von 188€ sein und damit meine ich für Wochen und Monate! Behalten Sie den Titel auf der Watchlist.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen Daily Dax Video.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.